Rhabarbersaft aus dem Dampfentsafter


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit Wasser gemischt ein spritziges Erfrischungsgetränk

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 14.05.2009



Zutaten

für
4 kg Rhabarber
200 g Zucker
2 Stück(e) Sternanis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Rhabarber von den Blättern befreien, waschen und in sehr kleine Scheiben schneiden. Die Stücke in den Entsafter geben, den Zucker darüber streuen und den Sternanis dazu geben.
Wasserbehälter bis zum Rand mit Wasser füllen, Obstbehälter darauf stellen und mit geschlossenem Deckel ca. eine Stunde kräftig kochen.

Saft kochendheiß sofort in 14 kleine Schraubflaschen á 200 ml, wie Pikkolofläschchen, füllen und mit einem Plastikschraubverschluss schließen.

Den Saft mit Wasser verdünnt genießen.

Tipp:
Das ganze Jahr Pikkoloflaschen sammeln und Plastikdeckel von den Mineralwasserflaschen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sternenhimmel1001Nacht

Hallöchen an alle 🙆‍♀️ so wie es ausschaut ist Herta leider nicht mehr Mitglied 😥und es wäre nett wenn sich einer meiner Frage möglichst bald annehmen würde. Habe keinen Entsafter und auch keinen Dampfentsafter ist es nicht möglich das einfach genau wie beschrieben in einer Cook for me + zu kochen. Ist ja auch irgendwie ein Dampfdrucktopf aber eben nicht das was ihr alle benutzt also so eine Art Dampf-Druck-Schnellkochtopf was ich übrigens jeden ans Herz legen kann weil gar nichts anbrennt und man eine wahnsinnige Zeitersparnis hat. 😋 bis dahin schicke ich liebe Grüße an alle eure Rhabarbersaft Genießerin. 👀 aus Bayern.

06.04.2022 20:21
Antworten
dimoni

Hallo :) Der Vorteil am Dampfentsafter ist ja, dass der Saft direkt raustropft ;) Natürlich kann man auch Rhabarber mit Zucker und Wasser kochen und dann abseihen. Es ist nicht ganz dasselbe aber schmeckt sicher auch... Liebe Grüße aus Göttingen just beim Verarbeiten von Rhabarber zu Saft

08.06.2022 13:02
Antworten
Brigittevoss

Hallo habe bei diesem Rezept noch Ingwer und viel Zitronenmelisse mit entsaftet. LG

20.04.2020 15:58
Antworten
Gittili

Mein 1. Saft aus dem Dampfentsafter hat prima geklappt. Ich habe p. kg Rhabarber 100g Zucker genommen und aus Mangel an Sternanis, Vanilleschote. Sehr lecker als 3:1 Schorle.😁

29.05.2019 11:56
Antworten
Aja11

Ich habe mich gestern daran gemacht. Habe 100g Zucker pro kg Rhabarber genommen, wie es im Beschrieb des Dampfentsafters steht. Und habe statt dem Sternanis + Vanilleschote genommen (auf 4kg Rhabarber, halbiert und unter den Rhabarber gemischt). Es ist total lecker, aber für meinen Geschmack etwas zu süss. Werde das nächste mal mit 80g Zucker/ 1kg Rhabarber probieren. LG und danke!

21.05.2017 09:19
Antworten
iobrecht

Hallo Herta, darf ich dich fragen was du mit dem Rhabarbersaft machst? Verwendest du ihn weiter für Sirup, Gelee o. ä. oder als Getränk? Gruß Inge

28.05.2009 19:14
Antworten
Herta

Hallo Inge, Rhabarbersaft mit Wasser ergibt ein wuderbares Erfrischunggetränk, einen Rhaberberschorle und ist seit letzem Jahr das Trendgetränk in Discotheken. Gruß Herta

28.05.2009 20:29
Antworten
iobrecht

Danke Herta, da ich noch Rhabarber im Garten habe werde ich deinen Saft probieren. Gruß Inge

28.05.2009 20:51
Antworten
Herta

Je kleiner du den Rhabarber schneidest, um so gößer die Aubeute. Gutes Gelingen wünscht Herta

28.05.2009 20:54
Antworten
Herta

Gestern hatte ich wieder Rhabarbersaft gekocht, er war aus einem anderen Garten und da wären 50 g Zucker mehr angebracht gewesen. Gruß Herta

15.05.2009 07:23
Antworten