Erdbeerkuchen mit Mascarpone


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.05.2009



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
1 Becher Mascarpone
1 Becher saure Sahne
1 Zitrone(n), Bio-
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei(er)
100 g Zucker
1 TL Backpulver
evtl. Hagelzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst macht man aus dem Mehl und dem Backpulver, dem Ei, der Butter und dem Zucker einen Mürbeteig, den man in Folie gewickelt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legt.

In dieser Zeit die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Früchte halbieren.
Jetzt die Mascarpone mit der sauren Sahne verrühren, mit der abgeriebenen Zitronenschale, dem Saft der Zitrone und ein bisschen Zucker abschmecken.

Den Teig in einer Springform ausrollen ohne einen Rand dabei hochzuziehen und eine Viertelstunde bei 200° im Ofen backen.
Wenn der Teig abgekühlt ist, erst die Mascarpone-Crème darauf verteilen und dann mit den Erdbeeren belegen. Wenn man mag, noch mit Hagelzucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schaubel

Hallo, die Creme ist lecker aber leider etwas zu flüssig.

10.07.2021 11:03
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke für das Rezept von diesem schnellen, einfachen und erfrischend leckerem Erdbeerkuchen! Meine Zitrone war wohl etwas zu saftig, denn die Creme wurde dünn danach. Zum Glück hatte ich noch einen Rest Sahne da - habe diese geschlagen und noch untergehoben. Klappte wunderbar und mein Besuch war total begeistert. Gruss aus Australien rkangaroo

05.11.2016 02:09
Antworten
Clalfi

Hallo Mina, Danke für die schnelle Antwort! Den Boden hatte ich allerdings schon einen Tag zuvor gebacken - daran kann es also nicht gelegen haben. Vielleicht habe ich die Creme ja einfach zu lange gerührt?? Gruß von Clalfi

20.07.2012 12:36
Antworten
hershel

....dann kann es nur das gewesen sein! Die saure Sahne (und nicht die stichfeste Art) sollte nur unter den Mascarpone gehoben werden ;)) Gruß Mina

20.07.2012 13:24
Antworten
hershel

Hast du womöglich nicht gewartet, bis der Boden sich abgekühlt hat????....das könnte auf jeden Fall ein Grund sein ;) ....und danke für den netten Kommentar! Gruß Mina

20.07.2012 12:31
Antworten
hershel

Hi Maggie, soviel ich mich erinnere, war es der kleinere Becher.....das wird schon reichen, denn die saure Sahne kommt ja auch noch dazu ;) Im übrigen kannst du die Mascarpone ruhig ein bißchen mit Joghurt oder Magerquark strecken.... Machst du denn auch ein Bild?...das würde mich sehr freuen! Lieber Gruß Mina

12.05.2011 22:44
Antworten
maggie03

Hallo hershel, das hört sich lecker an. Aber wie groß sind bei Dir die Mascarpone-Becher. Bei uns gibt es die mit 250 oder 500g. Reicht ein kleiner Becher? Wäre ja figurgünstiger. Wäre schön, wenn Du mir bald antworten könntest. Wir sind alle schon ganz heiß auf den ersten Erdbeerkuchen des Jahres. Liebe Grüße maggie03

12.05.2011 22:22
Antworten
Eisvolk

War der lecker.Ich liebe Mürbeteig.Macht sich wirklich gut ,auch der Zironengeschmack mit den Erdbeeren. Danke fürs Rezept LG Jutta

28.06.2010 10:23
Antworten
hershel

Halllo Micky, ganz herzlich bedankt für deinen freundlichen Kommentar- da hab ich aber gefreut!! Liebe Grüße von MIna

29.06.2009 17:06
Antworten
mickyjenny

Dieser Erdbeerkuchen hat uns ganz hervorragend geschmeckt und ist dabei noch so schnell gemacht! Weil die Johannisbeeren gerade reif sind, habe ich noch ein paar drüber gestreut! Vielen Dank für das unkomplizierte, leckere Rezept. Micky PS: Ein Foto gibts auch noch!

29.06.2009 16:21
Antworten