Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Winter
Snack
Herbst
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Lauchkuchen

für 1 Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.05.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

350 g Weizenmehl, (Vollkornmehl)
1 TL Salz
10 EL Wasser
150 g Butter

Für den Belag:

600 g Lauch
80 g Butter
Salz
Muskat
Kümmelpulver
200 g Quark oder Crème fraîche
4 Ei(er)
300 g Käse, geriebener (mittelalter Gouda)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Den Teig in einem Backblech auslegen, dabei den Rand etwas hoch ziehen. 30 Minuten kühl stellen.

Danach mit der Gabel einige Male einstechen und 10 Minuten bei 200°C vorbacken.

Den geputzten Lauch in Ringe schneiden und diese 5 Minuten in Butter anschwitzen. Vom Herd nehmen, würzen und mit Quark, Eiern und Käse gründlich vermischen. Die Mischung auf dem Teig verteilen und den Lauchkuchen bei 200°C 25-30 Minuten backen.

Sparsam mit Salz umgehen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leckerschmeckerBaecker

Hallo, Das Rezept ist wirklich lecker. Ich habs ein wenig kalorienärmer gemacht (weniger Käse und lieber Kodensmilch als Schmand). Schmeckt gut, allerdings ein wenig Geschmackslos. Das nächste Mal muss ich mehr würzen! Dummerweise hatte ich das Wasser im Teig vergessen. Dadurch ist der Boden leider beim Anschnitt zerfallen. Werde es aber definitiv wieder probieren.

27.04.2020 13:16
Antworten
Moonalina

Hallo Stefalotta, das ist ein einfaches und leckeres Rezept, welches ich so, oder auch mit verschiedenen Änderungen (andres Mehl oder Gemüseanteil oder Gewürze oder Käse variiert) schon öfter gemacht habe und es wird hier immer sehr gerne gegessen. Jetzt habe ich endlich mal ein Foto dafür :) Liebe Grüße Moonalina

05.12.2017 00:37
Antworten
Lorie_70

Ich liebe diesen Lauchkuchen! Habe ihn wirklich schon oft gemacht. Allerdings muss ich sagen, dass ich ihn aufgrund von Unverträglichkeiten abgewandelt habe. Falls jemand allerdings auch vor solchen Herausforderungen steht, hier sind meine Änderungen: Ich nehme anstatt Weizenmehl Dinkelvollkornmehl, manchmal mit weissem Dinkel vermischt. Für den Quark nehme ich eine Packung Ziegenfrischkäse (den weichen) und als Käse nehme ich eine Mischung aus Pecorino und Ziegengouda, da wir keine Kuhmilch vertragen. Das letzte Mal hatte ich nicht genug Lauch da, nur eine Stange, da habe ich mit Lauchzwiebeln und geraspelten Zucchini ergänzt. War auch köstlich - warm und kalt.

19.09.2017 13:53
Antworten
kamiza

Mmhh, das war sehr lecker! Ich habe statt mit Muskat und Kümmelpulver mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und etwas Thymian gewürzt. Ein einfaches Rezept mit tollem Ergebnis!

01.02.2012 14:35
Antworten