Backen
einfach
Frühling
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feiner Rhabarber - Himbeer - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.05.2009 2750 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
125 g Butter, w
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
150 g Mehl
50 g Speisestärke
50 g Mandel(n), gemahlene
2 TL Backpulver
2 EL Milch
500 g Rhabarber, abgefädelt, in Stücke geschnitten
150 g Himbeeren, TK

Nährwerte pro Portion

kcal
2750
Eiweiß
49,38 g
Fett
146,39 g
Kohlenhydr.
299,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Butter mit Eiern, Zucker, Zitronenschale und Salz schaumig rühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Mandeln mischen, kurz unterrühren und zuletzt die Milch unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Blech (20 x 30 cm) streichen.

Den Teig mit dem Rhabarber und den gefrorenen Himbeeren bestreuen und den Kuchen im auf 175° vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen!

Tipp: Wer möchte, kann die Milch auch durch 3 - 4 EL Eierlikör ersetzen und noch 1 Tüte Vanillezucker dazu geben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiggie

Habe gestern das Rezept nachgebacken. Habe die Menge verdoppelt und auf einem Backblech gebacken. Die Menge an Teig war mir etwas zu viel, bzw. nun zu dick. Habe die Himbeeren weggelassen. Außerdem Stärke durch Puddingpulver Vanille ersetzt und das ganze mit Gehobelten Mandeln bestreut. Sehr leckker und saftig. Der Kuchen ist etwas bröselig gewesen, kann man leider nicht von der Hand essen. Aber super einfach und schnell zu machen :)

20.04.2017 15:43
Antworten
samara96

Ich habe Dein Rezept ausprobiert, sehr lecker. Ich habe die Mandeln gegen Gries ausgetauscht. Und am Ende mit Zimt/Zucker bestreut. Danke für die Anregung.

30.05.2015 20:16
Antworten
Miss_Jones_81

Hallo, ich habe den leckeren Kuchen heute Nachmittag gebacken. Wir hatten nur Rhabarber drauf getan. Schmeckt auch ohne Himbeeren als reiner Rhabarberkuchen sehr lecker. Da mein Mann Rhabarber nicht so gerne mag, wenn er zu sauer ist, habe ich noch etwas Zucker oben auf den Kuchen gestreut. Viele Grüße Miss Jones

13.04.2014 18:39
Antworten
FluffyMuffin

Eben fertig geworden, sehr lecker. Und jetzt fällt mir auch auf warum ich zu wenig Teig hatte, ich hatte nur ganzes Backblech gelesen, hatte eh nur eine relativ kleine Form und kein ganzes Bech aber dafür wars noch etwas knapp,also kurzerhand noch ne Portion Teig nachgemacht;) Allerdings bin ich kein fan von raffiniriertem zucker, also statt zucker hab ich beim ersten Teig, 1/2Kokoszucker 1/2 Waldhonig genommen, beim zweiten nur Honig. außerdem Roggenvollkornmehl, und grieß-mandel-pudding statt der stärke (aber auch nur weil der hier noch rumflog;)) Sehr lecker, machen wir sicher mal wieder. PS, mein freund hatte auch angst das der durchsifft, war aber absolut nicht der fall, klasse:)

09.06.2013 20:08
Antworten
rkangaroo

Hallo Lollipop88, auch uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt und der Kuchen ist schnell gemacht. Ich hatte den Kuchen nur mit Rhabarber belegt und war besonders vom Teig begeistert, da ich normalerweisse lieber Blechkuchen mit Hefe- oder Ölteig backe. Den gibts auf alle Fälle in der Rhabarberzeit wieder und ich danke Dir für dieses Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

11.09.2012 02:30
Antworten
Pseudo-Hausfrau

Wow dieser Kuchen hat mich wirklich begeistert! Habe ihn in einer runden Springform gebacken (eckige ist leider nicht vorhanden) und er wurde sehr lecker! Der Teig ist total luftig und locker, nur in der Mitte war er dann etwas matschig vom Obst, aber geschmacklich absolut super! Danke für das tolle Rezept, dafür 5*

20.05.2012 17:54
Antworten
Sunnybeach

Hallo Lollipop! Wirklich ein ganz toller Kuchen, den ich heute morgen schnell gebacken habe. ich hatte Angst, dass der Rhabarber viel Saft lässt, und hab ihn eine Stunde mit Zucker stehen lassen - wär aber nicht nötig gewesen. Es ist nur noch ein kleines Stückchen da, so lecker war er. Und geduftet hat er, als er aus dem Rohr kam! liebe Grüße Sylvia

29.04.2011 14:11
Antworten
kathy1409

Hallo! Habe das Rezept genau wie angegeben gebacken: herrlich saftig und geschmacklich sehr gut. Habe das halbe Rezept für meine eckige Springform gemacht. Die Backzeit und Temperatur stimmten exakt. Danke für das schöne Rezept. Fotos kommen. Grüße sendet Kathy

14.04.2011 20:57
Antworten
PrinzessAnny84

Das REzept kenne ich der ist wirklich sehr lecker. Und super saftig!! Schmeckt auch, wenn man die Stärke weglässt und dafür VAnillepuddingpulver verwendet! Anny

28.06.2009 16:01
Antworten