Karottensoße


Rezept speichern  Speichern

sehr gut zu Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 11.05.2009



Zutaten

für
5 große Karotte(n)
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten)
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein würfeln. Die Karotten schälen und in kleine Streifen schneiden.

Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch in etwas Öl anbraten. Die Karottenstifte dazugeben und einige Minuten mit andünsten. Die Pizzatomaten und die Brühe zugeben und so lange köcheln lassen, bis die Karotten weich geworden sind.

Das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Zum Schluss die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu Nudeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opmutti

Hallo eve-kaefer, heute habe ich mir deine Karottensoße zu Kartoffelknödel schmecken lassen. Habe viel weniger Flüssigkeit genommen, da ich dicke Soßen liebe. Die Dose Tomaten und dann so ca 300ml Mandelmilch mit gekörnter Gemüsebrühe. Habe mit Petersilie, Basilikum, Gewürzsalz und Pfeffer nachgewürzt. Hab mich erst an den Geschmack gewöhnen müssen, es war ja eher eine Karotten-Tomaten-Soße :-) Danke fürs Einstellen LG opmutti

25.08.2020 18:40
Antworten
Gommiswald10

😋 mit halber Brühe und nicht püriert richtig lecker mit Tagliatelle

18.02.2017 12:21
Antworten
Mischken

Hallo, ich habe diese Sauce das erste Mal gemacht und statt Sahne Joghurt verwendet. Sehr lecker. vielen herzlichen Dank für das tolle Rezept 5***** und ein Bild gibt es bei mir. liebe Grüße Mischken

01.08.2016 15:04
Antworten
schnuffel2705

hatten wir gestern mit nudeln zum abendbrot. war sehr,sehr lecker. habe allerdings nur halb soviel brühe und sahne genommen.

06.02.2014 08:35
Antworten
Schokoladenkeks

Hallo, die Soße schmeckt wirklich nicht schecht, war mir allerdings etwas zu dünn und ich habe es etwas länger einkochen lassen, bis ich die Konsistenz nicht mehr suppenmäßig fand. Das nächste Mal würde ich weniger Brühe nehmen, aber ansonsten war es ganz lecker. LG schoki

05.08.2011 13:14
Antworten
Nibichen

Genau nach meinem Geschmack!!! Die Soße schmeckt richtig fruchtig. Eine gesunde und viel viel bessere Variante als die so übliche Tomatensoße auf die man sonst zu Nudelgerichten zurück greift. Die kommt jetzt regelmäßig auf unseren Tisch, einfach leeecker!!! Gruß Nibichen

03.07.2011 16:39
Antworten
anniroc

Sehr gute Idee für eine Soße...ich habe das ganze allerdings abgewandelt, weil ich nicht alles parat hatte. Ich nahm für zwei Personen ca. 300ml passierte Tomaten 200g TK-Karottenscheiben Gemüsebrühepulver TK-Kräuter ca. 50ml fettarme Kondensmilch Die Karottenscheiben habe ich in den Tomaten garen lassen und anschließend alles fein püriert und mit den Kräutern und dem Pulver abgeschmeckt. Die Kondensmilch verwende ich immer anstelle von Sahne. Das wird trotzdem total cremig und bisher dachte jeder, dass das Sahne ist. Vielen Dank für die Anregung. Sehr leckere Sauce zu Nudeln. Wird es bestimmt öfter mal geben. Lg anniroc

19.05.2010 10:45
Antworten
RChris78

Gute Soße, vor allem wenn man mal Karotten verwerten muss. Ich habe sie aber noch verfeinert mit etwas Sojasoße und Gewürze.

26.11.2009 20:09
Antworten