Mungobohnenpüree

Mungobohnenpüree

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 10.05.2009



Zutaten

für
2 Tasse/n Bohnen (Mungo-)
4 Tasse/n Wasser
1 Zwiebel(n)
2 TL Koriander, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, ganz
5 EL Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Sesamöl)
6 EL Kräuter, gemischt, frisch oder aus der Kühltruhe (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Majoran etc.)
2 EL Koriandergrün
1 TL Galgant, oder 3/4 TL Pfeffer
1 TL Ingwer, oder ein ca. 3 - 5 cm großes Stück Ingwerwurzel, fein gerieben)
2 EL Brotgewürzmischung (Anis, Kümmel, Fenschelsamen), geschrotet
evtl. Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Mungobohnen unter fließendem Wasser gut waschen und dann zusammen mit dem Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren ca. 40 Minuten köcheln.

Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer kleinen Pfanne mit etwas Öl oder Margarine ein paar Minuten andünsten. Die Kräuter fein hacken und mit Öl, Galgant oder Pfeffer, Brotgewürz, Koriandergrün und Ingwer mischen.

Nach ca. 40 Minuten die Mungobohnen kräftig mit dem Schneebesen verrühren. Die Bohnen zerfallen von selbst und es entsteht ein sämiges Püree. Wenn sie noch nicht so recht zerfallen wollen, einfach noch ein paar Minuten weiter kochen.
Dann die Zwiebeln und die Gewürz-Öl-Mischung unterrühren und noch ca. 4-5 Minuten weiter köcheln lassen. Abschmecken, eventuell noch etwas Salz zugeben oder nachwürzen.

Lecker als Beilage oder auch einzeln mit ein paar Reiswaffeln, Maiswaffeln oder noch warmem Naanbrot.
Als Hauptgericht ergibt es 2 Portionen, als Beilage entsprechend mehr.

Tipp:
Wer es mal etwas deftiger mag, kann noch ein paar Chilis und/oder Knoblauch dazu geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MazzMum

Mungobohnen - Keimlinge oder welche sind hier gemeint?

22.04.2012 15:08
Antworten