Spargel-Countrypfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.05.2009 314 kcal



Zutaten

für
500 g Spargel, grün
400 g Karotte(n)
2 große Kohlrabi (ca. 500 g)
Salz und Pfeffer
150 g Erbsen, frische, geputzte oder TK
1 große Zwiebel(n)
1 EL Butter
150 g Kochschinken am Stück oder Kassler
1 Bund Petersilie
4 Ei(er)
100 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
314
Eiweiß
23,75 g
Fett
15,48 g
Kohlenhydr.
19,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Spargel waschen, nur am unteren Drittel leicht schälen und die Enden abschneiden. Dann in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Karotten und Kohlrabi schälen, waschen und in Scheiben schneiden.

Spargel und Kohlrabi in Salzwasser ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Karotten und Erbsen nach ca. 3 - 4 Minuten zugeben und mitgaren. Dann das Gemüse in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Zwiebel würfeln, Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Schinken würfeln, zugeben und kurz mit anschwitzen. Das abgetropfte Gemüse beigeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Für den Guss Petersilie fein schneiden. Bis auf einen Rest alles mit Ei und Sahne verquirlen, ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Über das Gemüse gießen und stocken lassen. Zwischendurch vorsichtig wenden.

Die restliche Petersilie aufstreuen. Dazu schmecken Bratkartoffeln oder frisches Brot.

Tipp: Wenn es nötig ist, kann frischer Spargel auch mal ungeschält in einem feuchten Tuch im Kühlschrank-Gemüsefach bis zu 3 Tagen aufbewahrt werden. Wichtig ist, dass er nicht austrocknet und wirklich frisch ist. Geschälter Spargel hält sich so auch einen Tag im Kühlschrank frisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wuestenhanni

Tolles Rezept! Allerdings habe ich es ohne den Guss zubereitet. So entsprach es unserem Geschmack und war köstlich. Danke für das Einstellen dieses Rezeptes sagt wuestenhanni

10.06.2022 16:26
Antworten
wuestenhanni

Tolles Rezept! Allerdings habe ich es ohne den Guss zubereitet. So entsprach es unserem Geschmack und war köstlich. Danke für das Einstellen dieses Rezeptes sagt wuestenhanni

10.06.2022 16:22
Antworten
LailaNoire

Dieses Rezept gibt es immer mal wieder. Lediglich mit weniger Karotten. Man muss wirklich gut würzen, da der Geschmack sonst etwas fad ist. Das Ei gebe ich einfach so über das Gemüse und lasse es stocken, statt Schinken nehmen wir Räuchertofu.

14.05.2022 07:45
Antworten
jürgen-hude

Sehr leckeres Rezept! Selbst mein Sohn, der keinen grünen Spargel mag hat es gegessen. Parallel zum Gemüse köcheln habe ich die Zwiebel gedünstet und Kasseler-Abschnitte (gab´s beim Real-Schlachter abgepackt) angebraten. Kartoffeln vom Vortag hab ich dann in der Pfanne mit gebraten. Als das Gemüse gar war, habe ich das gleich mit in die Pfanne gegeben. Die Ei-Sahne Mischung drüber, und fertig stocken lassen. So werde ich das Bei nächster Gelegenheit wieder machen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

12.06.2019 20:30
Antworten
pepsi62

Hat uns sehr lecker geschmeckt. Gibt es garantiert wieder.

04.06.2019 09:01
Antworten
angelika1m

Hallo, hatte leider nur weißen Spargel zur Verfügung aber es hat trotzdem sehr lecker geschmeckt ! Von der Eiermasse habe ich separat Rührei gemacht und zuletzt unter die Pfanne gehoben. Die Portionen sind in der Tat reichlich bemessen - gut so ;-) ! LG, Angelika

14.05.2015 18:14
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, von der Hälfte der im Rezept angegeben Zutaten sind wir -zwei Personen- gut satt geworden. Ich hatte die Gemüsemischung schon vorbereit, so dass ich am Abend lediglich die Zwiebel- und die Kasselerwürfel noch anbraten musste. Innerhalb kurzer Zeit war ein für uns perfektes Abendessen fertig. Habe die Sahne-Eiermischung noch mit Fondor gewürzt und statt Petersilie frischen Schnittlauch verwendet. Bild folgt LG von Sternköchin2011

10.05.2015 18:26
Antworten
relli

Moin, an dem Rezept gabs nichts zu meckern. Es hat lecker geschmeckt und war gut gewürzt. Man kann auch gut mit anderem Gemüse variieren. LG Barbara

10.05.2015 06:39
Antworten
patty89

Hallo ich habe gut gewürzt und noch mit etwas Chilli abgeschmeckt, dann war es sehr lecker Danke fürs Rezept LG Patty

06.05.2015 23:20
Antworten
Hanka78

Hallo, Das Gericht hat sehr gut geschmeckt, man muss aber wirklich gut würzen. Ich hatte allerdings den Schinken weggelassen, weil wir Schnitzel dazu hatten, der kann es natürlich noch mal herzhafter machen. LG Hanka

03.05.2015 20:39
Antworten