Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2009
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 384 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 Liter Wasser
500 g Porree
3 große Zwiebel(n)
Würstchen, (Kochwürstchen)
2 Dose/n Bohnen, weiße (auch mit Suppengrün)
2 EL Gänseschmalz, (optional)
1 Glas Tomate(n), süß-sauer eingelegt
Kartoffel(n)
Gemüsebrühwürfel
400 g Fleischwurst
 n. B. Essig
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Porree waschen und in Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Kochwürstchen in Scheiben schneiden. Die Fleischwurst würfeln.

Die Bohnen in einen großen Topf geben, die Kartoffeln, den Porree, die Zwiebeln, die Tomaten mit ihrem Saft, die Kochwürstchen, das Wasser und das Gänseschmalz dazu geben und alles aufkochen lassen. Dann den Brühwürfel dazu geben. Bei kleiner Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Fleischwurst dazu geben. Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sollte die Suppe im Schnellkochtopf gekocht werden, kann man den Brühwürfel gleich zu Beginn mit hinein geben. Dann den Deckel auflegen und, wenn der Stift oben ist, bei kleiner Hitze 15 Minuten kochen lassen.

Tipp: Wenn man keine süß-sauer eingelegten Tomaten bekommen kann (unsere sind made by Mama), dann kann man auch statt dessen Dosentomaten nehmen und mit Essig abschmecken.