Backen
Vegetarisch
Frühling
Kuchen
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarberkuchen mit Streuseln und Schmandcreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.05.2009 5473 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
75 g Zucker
1 Ei(er)
50 g Butter /Margarine

Für die Füllung:

600 ml Apfelsaft
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
100 g Zucker
500 g Rhabarber, (Stücke geschnitten)

Für die Streusel:

150 g Mehl
75 g Zucker
110 g Butter /Margarine
40 g Mandel(n), gemahlene oder Haselnüsse
2 Msp. Zimt

Für die Creme:

200 g Schlagsahne
200 g Schmand
1 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5473
Eiweiß
61,53 g
Fett
290,57 g
Kohlenhydr.
642,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für den Knetteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, eine 26er Springform damit auskleiden und einen etwa 2 cm hohen Rand hochziehen. Bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Rhabarber waschen, abziehen und in 1cm breite Stücke schneiden.
Apfelsaft in einen Topf geben. Das Puddingpulver mit 100g Zucker und 5 EL vom Apfelsaft anrühren, den Rest Apfelsaft zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Rhabarberstücke unterheben.
Die Rhabarbermasse auf den Boden der Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25 Minuten vorbacken.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Zimt, Mandeln vermischen und die kalte Margarine/Butter in kleinen Stücken darüber geben und zu kleinen Streuseln verarbeiten.

Den Kuchen nach den 25 Minuten aus dem Ofen nehmen, die Streusel darauf verteilen und dann nochmals für 20 Minuten backen. Die Streusel sollten goldgelb sein.
Den Kuchen auf ein Gitter stellen, vom Rand lösen und mit dem Springformboden auskühlen lassen (ich löse den Rand des Bodens mit einem kleinen Messer nach 30 Minuten).

Für die Schmandcreme die Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, dann den Schmand unterrühren. Die Creme auf dem Kuchen verteilen und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Nach Belieben mit Zimt-Zucker bestreuen.

Tipp:
Den Kuchen einen Tag vorher backen und die Schmandcreme frisch vor dem Servieren darauf geben!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Canthus

Das Rezept ist einfach klasse! Der Kuchen ist super lecker und nicht zu süß. Den Rhabarber hab ich vorher blanchiert, dann kommt ein großer Teil der Säure raus, schmeckt angenehmer.

28.06.2019 05:51
Antworten
Backmaus226

Huhu... hab den Kuchen gebacken..24 Std auskühlen lassen im kühlschrank...creme drauf gemacht...angeschnitten... leider ist er weg gelaufen... das innere war sehr flüssig ...obwohl die Rhabarberpudding- Masse gut gelungen war für ins Blech. Sind 600ml Apfelsaft holt doch zu viel?

05.05.2019 20:39
Antworten
PrinzessinVonZucker

Ist der Pudding schon im Vorfeld nicht richtig angedickt? Die zwei Pakete Pudding werden bei mir immer richtig, richtig dick im Topf. Da ist wirklich noch nie etwas davon gelaufen und ich hab immer die vollen 600 ml Saft genommen.

29.05.2019 16:04
Antworten
jkudw13

Heute zum ersten Mal ausprobiert (ohne Schmand-Sahne - nur mit Streusel) … Schmeckt auch so schon super lecker - saftig und doch knusprig. Danke für das Rezept

27.04.2019 20:00
Antworten
putzi81

Ich habe den Kuchen diese Woche zum ersten Mal gebacken und bin restlos begeistert. Den wird es ab jetzt öfter geben!! Danke für das tolle Rezept!

22.05.2018 21:49
Antworten
silke0264

Hallo Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschliesen sowas von lecker und fruchtig gibt es gar nicht . Selbst mein Papa der Diabetiker ist und den Kuchen gar nicht Essen dürfte (WEGEN DEM zUCKER) hat sich 2 stücke genommen. Ich habe aber nicht den 100 % Apfelsaft genommen sondern den Direkt Saft und das war nochmal so gut. Den gibt es auf jedenfall öfter wenn es die Zeit erlaubt. Silke

01.06.2009 06:05
Antworten
Bikergirl79

Vielen Dank für das tolle Rezept! Dieser Kuchen ist einfach super lecker und irre fruchtig. Da mir die Streusel etwas schade waren, um sie unter dem Schmand zu verstecken, habe ich die Sahne-Schmand-Mischung einfach dazu gereicht und jeder konnte sich bedienen, wie er es für richtig hielt. Kam super an. LG

27.05.2009 12:08
Antworten
barpappa73

Hallo Sandy, ein ganz, ganz toller Kuchen, unglaublich lecker!!!!! Die Schmand-Streusel-Rhabarber-Kombination ist einfach nur himmlisch. Vielen Dank für das Rezept!! Liebe Grüße Barpappa73

13.05.2009 12:49
Antworten
hexe163

Hallo Sandy, ich habe Dein Rezept auch schon letztes Jahr gebacken. Mein einziger Kommentar : nur lecker......... Gruss Hexe

10.05.2009 12:17
Antworten
DieliebeBeate

Hallo Sandy, erst mal vielen lieben Dank für das Rezept. Das ist inzwischen unser Lieblings-Rhabarkuchen (oder -torte ?). Du hattest das Rezept ja schon 2008 im Forum vorgestellt und ich habe ihn jetzt schon öfter nachgebacken. Durch den Apfelsaft und den Pudding ist der Rhabarber überhaupt nicht sauer, sondern sehr aromatisch. Liebe Grüße Beate

09.05.2009 05:16
Antworten