Holunder - Apfel - Gelee mit Zimt


Rezept speichern  Speichern

Weihnachtsgelee

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.07.2003



Zutaten

für
½ Liter Saft (Holundersaft), ungesüßt
3 Äpfel
½ TL Zimt
Gelierzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Saft mit den geschälten und in ca. 3-4 mm kleinengeschnittenen Apfelstückchen (wirklich sehr klein) mischen und nach Packungsangabe mit Gelierzucker zubereiten. Mit dem Zimt abschmecken.
Ich fülle das Gelee in 80ml Einweckgläser und koche das Ganze noch mal 10 min. bei 100 Grad ein. Schmeckt durch den Zimt und die Äpfel richtig weihnachtlich. Also: rauf aufs Brötchen und genießen.
P.S. Holundersaft entweder selbst zubereiten dazu die Holunderbeeren mit wenig Wasser in ca. einer halben Stunde auskochen und dann abseihen, oder Holundersaft aus dem Reformhaus nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rpschulz

Hallo, ich habe den Gelee noch nicht gemacht. Welchen Gelierzucker habt ihr denn verwendet 1:1 oder einen anderen? Viele Grüße

11.12.2019 13:25
Antworten
dat_Jazzy

Das Gelee ist wirklich lecker. Den Apfel habe ich gerieben, passte für meinen Geschmack besser. Werd es dieses Jahr bestimmt wieder einkochen ☺️

23.04.2019 19:48
Antworten
12geli34

Vielen Dank für das schöne Rezept. Holunder pur ist nicht so meins aber in Kombination mit Äpfeln einfach perfekt. Habe 600ml Holundersaft und 400g Äpfel, auch sehr klein gewürfelt mit Gelierzucker für Gelee zubereitet. die Konsistenz ist optimal. aus dem Rest Saft habe ich noch den Holunder Balsamico Essig hergestellt auch sehr lecker.

05.10.2015 12:01
Antworten
marlene1959

Hallo, das ist ein perfektes Rezept. Habe je 1/3 Äpfel (aus Papas Garten) Hollunder (aus dem eigenen Garten) und rote Weintrauben (aus dem Garten meiner Tochter) genommen. In meiner Küche riecht es total Weihnachtlich ;-). Und das bei 30 Grad im Schatten!! Mit dem Zimt einfach nur "suuuuuper"!! Vielen Dank für die Idee. Liebe Grüße Christa

31.08.2015 17:30
Antworten
becky01

Hallo habe auch diese marmelade gemacht, da es in unserer Gegend reichlich Holunder gab, und einen Apfelbaum habe ich auch gefunden. Somit hat mich die Zubereitung kaum etwas gekostet. Habe die Aepfel erst ein wenig vorgekocht, da sie etwas hart waren und dann den Gelierzucker dazu. Habe meine Glaeser aber auch nicht im Backofen eingekocht. Schmeckt hervorragend. Vielen Dank fuer das tolle Rezept. Gruss becky01

07.09.2011 16:53
Antworten
Whisky110468

Bestes Gelee aus Holunder was ích bisher gegessen habe !!! Habe noch einen Hauch gemahlene Nelke dazugegeben . Wunderbar - und so herrlich einfach - Rezept ist eine Wucht !

16.09.2004 12:11
Antworten
ariane.funke

Der gekaufte Gelee kann da absolut nicht mithalten. super Rezept. Ariane

04.10.2003 20:19
Antworten
karaburun

Ich habe Dein Rezept ausprobiert und bin überrascht wem in unserer Familie das Gelee am meisten schmeckt: meinem kleinen 3jährigen Sohn!

16.09.2003 17:09
Antworten
Baerenkueche

Koche solch ein Gelee schon seit Jahren immer wieder ein. Ich nehme aber statt der Äpfel frisch gepressten Apfelsaft. Kann mir aber vorstellen, dass es mit Apfelstückchen auch sehr lecker wird, werde das nächste Mal daher ganze Äpfel verwenden. LG Elvira

09.09.2003 19:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich liiiebe Holundergelee und bin über Dein Rezept ganz begeistert. Habe es gleich probiert. Hatte Gott sei Dank noch alle Zutaten im Haus. Das erste Brötchen hat richtig lecker geschmeckt. LG Gudrun

04.09.2003 15:04
Antworten