Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2003
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 166 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.03.2003
187 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Mett, Thüringer
Zwiebel(n), in Ringen
  Pfeffer, frisch gem.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wir essen sehr gerne kaltes Schweinemett auf Brot. Wenn etwas übrig bleibt, brate ich erst Röstzwiebelringe in der Pfanne mit etwas Fett dunkelbraun (Vorsicht, bräunen noch nach und werden schnell bitter.) Sobald die Zwiebeln meine Wunschfarbe haben, nehme ich sie raus und gebe in das Bratfett das Thüringer Mett, das ich vorher auf einem Brett plattgedrückt habe (ca. 2 cm) nach dem Wenden wird die "Fleischteigplatte" mit dem Pfannenwender in kleinere Stückchen gehackt, die Zwiebeln kommen wieder ganz kurz dazu. Ein wenig mit frisch gem. Pfeffer würzen, aber nicht salzen! (Kommt drauf an, wie das Thüringer Mett vorgewürzt ist)
Serviert wird das Ganze auf ungebuttertem Toast. Eine schnelle, leckere Sache für Zwischendurch oder auch nach der Arbeit! Je nach Menge natürlich auch ein komplettes Essen, vielleicht mit einem kleinen Salat nach Wunsch.
Ich hoffe es schmeckt euch wenn Ihr es probiert!