Kartoffeln aus dem Römertopf, ein besonderes Geschmackserlebnis


Rezept speichern  Speichern

schmecken fast wie vom Lagerfeuer

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. pfiffig 08.05.2009 340 kcal



Zutaten

für
12 Kartoffel(n), möglichst gleichgroße und mehlig kochend
2 EL Butter
Salz
Kümmel
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
6,60 g
Fett
10,45 g
Kohlenhydr.
52,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Geschälte Kartoffeln nebeneinander in den gewässerten Römertopf geben. Mit Butterflöckchen belegen und würzen.
Den geschlossenen Römertopf in den kalten Backofen schieben und 15 Minuten bei 250° vorheizen, bei 180° etwa 45 Minuten fertig garen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tini02

Hallo- backe normalerweise nur Brot im Römertopf - muss dieser für das Rezept vorher gewässert werden? Liebe Grüße

01.05.2021 13:32
Antworten
Annaly1

Moin, ein Römertopf muss immer gewässert werden. LG

04.05.2021 23:49
Antworten
Terrinentrine

Hallo Annaly1. nein, muss er nicht. Es kommt darauf an ob er innen glasiert ist oder nicht. Unglasierte Töpfe sollten gewässert werden. Der unglasierte Deckel kann gewässert werden um einen Dampfgareffekt zu haben. Gruß Terrinentrine

16.09.2021 12:09
Antworten
SusannFunkenflug

Hab zum ersten Mal Kartoffeln im Römertopf zubereitet und sie haben wirklich klasse geschmeckt! Fürs nächste Mal weiß ich nun allerdings, dass man den Römertopf vorm Befüllen einfetten sollte 😬 Außerdem werde ich ihn zukünftig erst mit ner Knobizehe einreiben 🙂 Ansonsten: topp Rezept!

14.12.2020 13:31
Antworten
Köchin1978

Sehr sehr lecker! So liebe ich Kartoffeln. Habe allerdings auch festkochende genommen, aber das ist geschmackssache.

18.10.2020 09:30
Antworten
turbo-lenta

Hallo, wenn ich meinen Ofen 15 Minuten vorheize, ist der noch lange nicht auf 250°Grad....??? Also gleich 1 Stunde bei 180°Grad? LG Lenta

06.09.2009 10:29
Antworten
Herta

Hallo Lenta! Jeder Ofen hat seine eigene Sprache und alle Zeiten sind nur Anhaltspunkte Gruß Herta

06.09.2009 10:34
Antworten
turbo-lenta

Ja, Herta, sehe ich auch so. ;-) Wollte jetzt nur mich vergewissern, den Ofen aufheizen, bis er 250° hat, dann runterschalten auf 180°. Richtig? LG Lenta

06.09.2009 10:42
Antworten
Herta

Hallo Lenta, mein Ofen hat in dieser Zeit auch noch nicht 250° erreicht. Aber das Ergebnis stimmt Gruß Herta

06.09.2009 11:49
Antworten
Stinae

man sollte doch für den römertopf den backofen gar nicht vorheizen, oder?!

30.01.2010 15:29
Antworten