Aufstrich
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Herbst
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Trauben - Vanille - Marmelade

hmm..., lecker! Gut als Geschenk geeignet. Ergibt etwa 5 Gläser, je nach Größe

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.05.2009



Zutaten

für
1 kg Weintrauben, helle (möglichst kernlos)
1 kg Gelierzucker (1:1)
1 Pck. Vanillezucker
1 Schuss Sirup (Vanillesirup)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Die Weintrauben sortieren, von den Stängeln befreien und waschen. Dann im Mixer pürieren und in einen Topf füllen. Wer Fruchtstückchen in der Marmelade mag, kann 100 g der Trauben vor dem Pürieren entnehmen und in kleine Stückchen schneiden und zu der pürierten Masse in den Topf geben.

Den Gelierzucker einrühren und aufkochen. Je nach Packungsanweisung ca. drei Minuten lang köcheln, dann Vanillezucker und Vanillesirup dazugeben und eine weitere Minute lang köcheln lassen.

Die Einmachgläser vorwärmen, dann die Marmelade umfüllen, die Gläser gleich verschließen und für mindestens 20 Minuten auf den Kopf stellen. Die Gläser dann wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen. Im Kühlschrank oder kühl und dunkel aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das tolle Rezept sehr lecker die einzige Änderung ich nahm Gelierzucker 2:1. LG Omaskröte

10.09.2019 11:20
Antworten
Candra-Eska

Hallo Ines, danke. Schön, dass es geschmeckt hat. Das Rezept wird oft für zu viel Süße bemängelt, dabei kommt es einfach auch ganz entscheidend auf die Süße der Trauben an... Man muss eben am Ende des Kochvorgangs abschmecken und bei sehr süßen Trauben auf ungesüßte Zutaten ausweichen, bei weniger süßen Trauben ans Rezept halten und gerne auch herumexperimentieren, schwarzer Pfeffer hört sich spannend an, werde ich auf jeden Fall Mal ausprobieren! Lieben Gruß, Candra

30.03.2018 21:14
Antworten
InesWecker

Danke für das Rezept! Ich hatte 1 kg Trauben hier, die zum Naschen nicht lecker und süß genug waren. Ich hatte zwar nur 1:2 Gelierzucker im Haus und musste leider Zitronensäure statt einer frischen Zitrone nehmen aber spannend! Beim Abschmecken gut Säure, genau die richtige Süße für unseren Geschmack im ersten Moment auf der Zunge und danach ein bisschen flau. (Die Weintraubenqualität hätte wirklich besser sein können). Ich habe schwarzen Pfeffer dazugegeben und der hat der schönen, vanillesanften Süß-Säure tatsächlich Stabilität verliehen. Vielen Dank!

30.03.2018 08:58
Antworten
nähline

Die Marmelade ist sehr lecker, jedoch habe ich statt Vanillezucker das Mark einer Vanille hinzugegeben. Es ist allerdings völlig unnötig, die Gläser auf den Kopf zu stellen!

28.08.2017 19:07
Antworten
jasebie666

Hallöchen, habe das Rezept vor einiger Zeit ausprobiert, habe aber dunkle statt helle Trauben genommen. ich muss sagen das ist die beste Marmelade die ich je gegessen habe, echt super lecker!! liebe sie und werde sie immer wieder kochen, vielen dank für das tolle Rezept!

14.11.2016 13:32
Antworten
erkisa

Hallo zusammen! Wir haben zuhause eine Weinrebe mit sehr vielen Früchten. Allerdings sind unsere Trauben mit Kernen - muss ich die vorher rausmachen oder kann ich die mit pürieren???? Mit der Thermomix dürfte das vielleicht sogar funktioieren...? Viele Grüße, erkisa

22.09.2009 10:55
Antworten
Franziska86

Hi! Das rezept ist klasse. Habe das erste mal Marmelade gemacht und es ging wirklich einfach. Die Kombi aus Trauben und Vanille gefällt mir sehr gut, jedoch war es uns ein klein wenig zu süß. Schöne Grüße Franzi

21.09.2009 21:41
Antworten
Candra-Eska

Hallo Franziska, ich mag es süß, aber fand sie eigentlich nicht zu süß... :) Vielleiche 2:1 oder 3:1 Gelierzucker nehmen. Habe es noch nicht ausprobiert, müsste aber auch klappen. Vielleicht statt des Vanillezuckers nur eine Vanilleschote ausschaben und beim Kochen mit bei geben und den Sirup weg lassen? Das dürfte alles helfen. Liebe Grüße, Candra

10.10.2009 12:18
Antworten
Franziska86

Den Sirup hatten wir schon weggelassen, und 2:1 Gelierzucker hatten wir auch, werde es mal mit dem 3:1 testen und mit ner frischen Vanilleschotte, sonst probier ichs mal mit nem Schluck Wein dran. Schöne Grüße Franzi

10.10.2009 17:32
Antworten
sandybeach

Hallo Candra-Eska, gestern hab ich dieses Rezept gefunden und gleich meine vielen Trauben verarbeitet. Die Marmelade schmeckt einfach wunderbar auf frisch gebackenem Brot und ist sehr einfach und schnell zubereitet. Die Kombi von Trauben und Vanille gibt einen feinen runden Geschmack. Vielen Dank für das Rezept Gruß sandybeach

27.08.2009 13:29
Antworten