Backen
Frühling
Kuchen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeer - Rhabarber - Torte als Minikuchen

ohne Backen -sehr frisch und leicht für die warmen Tage

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 06.05.2009



Zutaten

für
300 g Rhabarber
250 g Erdbeeren
100 g Keks(e), z.B. Mandel- oder Vollkorn-, n. B.
50 g Butter oder Margarine
200 g Doppelrahmfrischkäse (auch fettreduziert möglich)
150 g Joghurt, Vollmilch-
50 g Zucker
3 Blatt Gelatine, weiß
1 Pck. Tortenguss, (rot oder weiß)
3 EL Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 35 Minuten
Springform (18-20 cm) mit Backpapier auslegen.
Die Kekse zerbröseln, mit der Butter verkneten und in die Backform drücken. Kalt stellen.
Rhabarber und Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Den Rhabarber mit 2 EL Zitronensaft und 75 ml Wasser weich dünsten. Abgießen und abkühlen lassen. Die Erdbeeren unterheben.

Frischkäse, Jogurt, übrigen Zitronensaft und den Zucker verrühren. Gelatine einweichen, ausdrücken. In einem Topf erwärmen bis sie gelöst ist. Mit 3 EL Käsecreme verrühren und dann unter die Masse rühren. Alles auf dem Boden verteilen und das Obst darauf geben. Den Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten und darüber gießen. Torte mindestens 6 Stunden kalt stellen.

Torte kann man gut für Besuch vorbereiten, es sollten dann aber eine 26er Springform und doppelte Zutaten genommen werden.
Ich persönlich nehme roten Tortenguss für die Optik oder Vanille-Tortenguss (Geschmack).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cookeandbake

Hallo, es freut mich das dir der Kuchen geschmeckt hat und das mit der Vanille ist eine gute Anregung werde ich demnächst mal probieren. Lieben Dank fürs Nachbacken und den netten Kommentar. Liebe Grüße Silvia

01.05.2012 18:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein leckerer Kuchen, schnell gemacht und schmeckt schön leicht. Ich habe ihn in einem Topf gemacht, da ich keine kleine Backform hatte - funktioniert problemlos. Am besten beginnt man mit dem Rhababer-Dünsten (dann kann der auskühlen, während man den Rest vorbereitet). Die Kekse lassen sich am besten im Mixer zerkleinern, zumindest meine Sorte ließ sich sehr schlecht bröseln. Für meinen Geschmack reicht die Hälfte des Tortengusses und etwas weniger Gelatine. Die Frischkäsecreme würde ich das nächste Mal noch mit ein bisschen Vanille verfeinern.

01.05.2012 12:41
Antworten