Fleisch
Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Resteverwertung
Tarte
Kartoffeln
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Eichkatzerls Pillekuchen

ein schnelles Essen mit wenig Aufwand, auch zur Resteverwertung geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.05.2009 459 kcal



Zutaten

für
100 g Mehl
1 Ei(er)
250 ml Milch
Salz und Pfeffer
Kräuter, frische
Muskat
1 kg Kartoffel(n), (roh, oder fertig gegarte Pellkartoffeln)
3 Zwiebel(n)
50 g Schinken, gekochten
50 g Schinkenspeck
Kümmel, ganz
2 EL Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
16,63 g
Fett
18,02 g
Kohlenhydr.
55,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Aus dem Mehl, dem Ei, der Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und den frischen Kräutern einen dünnflüssigen Pfannkuchenteig bereiten (evtl. noch etwas Milch hinzufügen). Den Teig mindestens 30 Minuten ausquellen lassen!

Den Schinken und den Speck klein würfeln. Die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Falls rohe Kartoffeln verwendet werden:
Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln.
Den Speck in einer heißen Pfanne zusammen mit ca. 2 EL Butterschmalz auslassen. Die Kartoffeln im heißen Fett ca. 10 Minuten knusprig braten. Nach ca. 5 Minuten die Zwiebeln und den Schinken hinzufügen und mitbraten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Falls fertige Pellkartoffeln (am besten vom Vortag) verwendet werden:
Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Den Speck in einer heißen Pfanne zusammen mit 1! EL Butterschmalz auslassen. Die Kartoffeln zusammen mit den Zwiebeln und dem Schinken knusprig braten (dauert nicht so lange, wie mit den rohen Kartoffeln). Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze 200°C
Heißluft 180°C (muss nicht vorgeheizt werden!)

Eine Tarte- oder Auflaufform leicht mit Butterschmalz einfetten.
Die Kartoffeln gleichmäßig in die Form schichten und mit dem Pfannkuchenteig übergießen.

Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

Dazu passt Salat.

Der Pillekuchen kann mit jeder Art von Kühlschrankresten (z.B. Nudeln statt Kartoffeln, mit Fleisch-/Wurstresten, mit Gemüseresten (dann weniger Kartoffeln nehmen)...) zubereitet werden. Wer mag, kann ihn auch noch mit Käse (evtl. ebenfalls Reste) überbacken.
Auch eine vegetarische Variante (ohne Schinken und Speck z.B. mit Kartoffeln und Spinat...) ist möglich! Auch mit den Gewürzen kann experimentiert werden. Der Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tumallieberdiemöhrchen

Unsere Begeisterung hielt sich leider in Grenzen. Der Pfannkuchenteig hat irgendwie pappig geschmeckt. Nächstes Mal mache ich lieber wieder ein Eier-Sahne-Milchgemisch darüber und bestreue noch mit Käse.

10.03.2020 09:14
Antworten
Küchenhobbit66

Hab heute mal dein Rezept probiert und muss sagen.....leckkeeeeerrrr. Gibts bestimmt wieder

19.12.2013 18:37
Antworten
Cusana

Hallo eichkatzerl, vielen Dank für ein Rezept aus meiner Kindheit. Meine Mutter hat es zwar viel weniger opulent – kein Schinken, kein Speck, keine Kräuter (damals war entweder kein Geld oder keine Phantasie vorhanden für solche Genüsse)- zubereitet – dennoch war es eines meiner Lieblingsessen als Kind. Heutzutage wieder entdeckt, da ich seit einiger Zeit meine Küchenproduktion auf weniger Fleisch in der Woche umstelle. Dazu einen süß-sauren Kopfsalat– mhhhh – einfach nur lecker. Für 2 Personen nehme ich, bis auf den Pfannkuchenteig, nur die Hälfte der Zutaten, Kümmel lasse ich ganz weg (Kümmel benutze ich nur beim Dämpfen der Pellkartoffeln) und gebe alles in eine 32-cm-Blaublech-Pizzaform zum Stocken bei (nachgemessenen) 200° für ca. 25 Min. in den Backofen. 5* sind Dir sicher! LG Cusana.

17.02.2013 00:45
Antworten
keledones

Hallo eichkatzerl, ich muss sagen, auf die Idee, einen Pillekuchen im Backofen zu machen, wäre ich niiiie gekommen. Ich habe dein Rezept jetzt schon mehrere Male gemacht (allerdings etwas mehr als angegeben) und es ist immer super gelungen. Ich mache es nicht in einer Auflaufform, sondern auf dem Backblech (Obstkuchenform), da meine 3 Männer nicht genug davon bekommen können. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!!! LG keledones

15.04.2011 17:00
Antworten
ptbenzi

Hallo! Ich habe Dein Rezept heute ausprobiert und sogar Sohnemann war begeistert! Dazu gab's eine große Schüssel Salat. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG ptbenzi

27.05.2009 20:40
Antworten