Schwarzer Johannisbeerlikör


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.05.2009 5050 kcal



Zutaten

für
500 g Johannisbeeren, schwarze
400 g Kandiszucker (Krümel-), braun
2 Flaschen Wodka
1 Vanilleschote(n), aufgeschlitzt

Nährwerte pro Portion

kcal
5050
Eiweiß
5,77 g
Fett
1,10 g
Kohlenhydr.
424,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die gewaschenen Johannisbeeren und alle anderen Zutaten in ein genügend großes Glas oder eine Flasche geben.
Nach ca. 8 Wochen (wenn sich der Zucker aufgelöst hat) die Früchte abseihen. Den Likör bei Bedarf filtern, dann in Flaschen füllen.

Die Wodka-Beeren für Marmelade weiterverwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuender3

Hallo, nach 2 Wochen hat sich schon der kandiszucker aufgelöst ( habe aber den dicken Stückchen Kandis) dauert es jetzt trotzdem noch die insgesamt 8 Wochen?

04.08.2022 22:27
Antworten
chriswinckler

Meine Frau hat zum Geburtstag einen wirklich tollen Johannisbeerlikör geschenkt bekommen, wobei jeder kleine Tropfen ein Genuss war.Da habe ich mir gedacht, das probier ich mal selber. Vor Weihnachten kam dann die Lieferung: 2,5 kg Tiefkühlbeeren.Beim Discounter ein paar Flaschen Wodka und dann noch Kandis und die Vanille.Tatsächlich, nach ab und zu Rühren im Ballon, war Ende Februar der Kandis aufgelöst und…..??? Das Rezept ist super und wir genießen zu besonderer Stunde dieses köstliche Getränk.Man kann dann vor dem Abseihen nach Belieben den verflüchtigten Alkohol(Wodka) nachgeben. Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept

28.03.2022 21:17
Antworten
schnuckmäulchen

Hallo , habe das Rezept heute mal ausprobiert...in 8Wochen wissen wir mehr 😜 Habe auch speziell ein Rezept mit Vodka gesucht, nicht mit Korn. Freue mich auf das Erfebnis. Lieben Gruß

13.07.2018 13:13
Antworten
Gartenliebe

Hallo liebe Karuni, was, schon sooo lange veröffentlicht und noch keine Bewertungen??? Na, wenn das noch niemand getestet hat, dann weiß hier bis jetzt auch noch niemand, was er da versäumt hat!! Ich mache meinen Likör immer so, schon seit vielen Jahren, hab nur zufällig entdeckt, dass Du es offensichtlich 1:1 genau so machst. Ist gelingsicher, wenn die Beeren von gutem Aroma sind, und zudem ein prima Geschenk. Dafür allerdings sollte man mehr ansetzen, denn gerade der dunkle Likör ist unglaublich süffig, hmmmm. Je länger er noch nach dem abseihen ruhen darf, umso vollmundiger und weicher wird er geschmacklich. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren! Liebe Grüße von der Gartenliebe, die sich schon jetzt auf die Johannisbeerzeit freut *****

30.05.2015 15:50
Antworten