Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.05.2009
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 404 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2009
79 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchenschenkel
2 Tasse/n Reis
3 Tasse/n Wasser, heiß
1 Dose Champignons, 1. oder 2. Wahl
  Currypulver
  Salz
Zwiebel(n)
 etwas Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenschenkel großzügig mit Currypulver bestreuen und im Backofen in einer Form mit Margarine garen.

Reis waschen und ca. 20 Minuten im heißen Wasser quellen lassen. Etwas Butter in einem Topf zerlaufen lassen, eine Prise Salz und den Reis mit dem Wasser dazu geben. Bei niedriger Temperatur quellen lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Bei Bedarf noch mal salzen.

Wenn die Hähnchenschenkel knusprig braun sind, heraus nehmen und beiseite stellen.

Die klein gehackten Zwiebeln in das Hähnchenfett geben. Bei erhöhter Temperatur im Ofen lassen, bis sie schön glasig bis braun sind. Die abgetropften Champignons und den fertig gegarten Reis dazu geben. Currypulver dazu geben und gut umrühren, bis der Reis eine schöne gelbliche Farbe annimmt. Aber Vorsicht, nicht zu viel Curry nehmen, weil es dann nicht mehr schmeckt.
Die Hähnchenschenkel auf den Reis legen, auf jeden Schenkel eine kleine Flocke Butter geben und für gute 10 Minuten bei ca 200°C in den Backofen geben.

Ich reiche dazu meistens als Vorspeise eine türkische rote Linsensuppe. Als Beilage Tomatensalat oder geschmortes Gemüse, wie z.B. Zucchini, Paprika, Tomaten etc. und warmes Fladenbrot.