Kartoffelsalat für den Thermomix


Rezept speichern  Speichern

einfaches Rezept, das garantiert gelingt

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 03.05.2009 169 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Wasser
1 EL Gemüsebrühe
850 g Kartoffel(n), gewaschen, geschält und gehobelt
3 EL Essig
1 TL Senf
½ TL Kräutersalz
Pfeffer, nach Geschmack
2 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
169
Eiweiß
3,90 g
Fett
3,78 g
Kohlenhydr.
28,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebel und Knoblauch Stufe 5 zerkleinern.
Kartoffeln mit Gemüsebrühe in den Gareinsatz geben; 30 Minuten auf Stufe 1 Varoma garen. Kartoffeln aus dem Gareinsatz entnehmen.
Essig, Senf, Kräutersalz, Pfeffer zu der restlichen Garflüssigkeit geben und ca. 10 Sekunden pürieren, über die Kartoffeln geben und durchziehen lassen.
Vor dem Servieren 2 EL Öl darunter ziehen.

Wer möchte, kann zum Kartoffelsalat auch ausgelassene Speckwürfel und Gurkenwürfel geben. Diese Zutaten sind nicht extra aufgeführt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BieneMaja77

ich wollte eine größere Menge Kartoffelsalat machen und hab die Kartoffelscheiben in den Varoma.....das hat leider überhaupt nicht funktioniert, die Scheiben blieben teilweise sehr öanfe roh bzw mit Biss.....hat jemand einen Tip? Die ursprüngliche Menge vom Rezept ist bei uns zu wenig....

11.10.2019 10:54
Antworten
bBrigitte

Hallo, auch ohne Thermomix ein sehr leckerer Kartoffelsalat. LG Brigitte

05.10.2019 13:54
Antworten
sancey

Hab ne frage!der Thermomix ist recht neu für mich. Ich lasse die Zwiebeln zerkleinern und mache ich dann das Wasser und die Brühe zu den Zwiebeln rein?Ist für die Kartoffeln der Gareinsatz oder der Varoma Behälter gemeint?

29.08.2019 12:40
Antworten
rappelpott

Der Hammer! Jetzt wird nur noch nach dem Rezept gemacht. Hobel zum Schluss immer noch eine Gurke rein.

15.07.2019 18:53
Antworten
RiaRaisch

Hallo, Hört sich sehr lecker an und „schmatz“ bestimmt prima... Aber habe ich den Schritt überlesen, in dem die Kartoffeln geschnitten werden oder stell ich mich da einfach nur blöd an?

08.05.2019 09:02
Antworten
Ivonne25

Bis jetzt waren alle begeistert, die diesen Salat gegessen haben. Ich glaube das ist Geschmackssache. Bei uns im Schwabenland isst man den Kartoffelsalat gerne so. Ganz wichtig beim schwäbischen Kartoffelsalat ist, dass die Kartoffeln noch in die heiße Brühe kommen. Von mir bekommst du 5 Sterne :-)!

31.07.2010 21:21
Antworten
AFRED1

Hallo@all Der Kartoffelsalat sollte erst abkühlen, wenn man die Flüssigkeit mit den Gewürzen darüber gemacht hat. Erst zum Schluß und im abgekühlten Zustand kommt das Öl darunter. Ich denke, daß es sonst "matschig" wird. Liebe Grüße AFRED1

30.10.2009 18:43
Antworten
froschfanatiker

Hallo! Mir war der Salat leider zu matschig.Außerdem fehlte die Majo. Ich werd' das Rezept wohl nicht noch mal machen,sorry. Gruß froschfanatiker

30.10.2009 17:06
Antworten
Muppie1999

Sie müssen festkochende Kartoffeln benutzen und anstatt Öl können Sie auch Ihre heissgeliebte Mayo reinmachen :-)

14.06.2014 16:55
Antworten
mams

Hallo, hab den Salat gestern (aus Zeitnot) gemacht. Er war aber echt lecker und wird bestimmt noch öfter auf meinem Tisch stehen. Dankeschön für das Rezept. Liebe Grüße von Mams

06.05.2009 11:55
Antworten