Dips
Saucen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dill - Senf - Soße

(Gravad Lax Soße)

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.07.2003 136 kcal



Zutaten

für
3 EL Zucker, braun
2 EL Dijonsenf (Dijonsenf)
2 EL Honig
1 TL Senfkörner, gemahlen
1 TL Pfeffer, weißer, gemahlen
1 ½ EL Essig (Obstessig)
2 ½ EL Wasser oder Pökelflüssigkeit vom Lachsbeizen
2 EL Dill, fein gehackt
4 EL Öl (kein Olivenöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
136
Eiweiß
1,12 g
Fett
6,35 g
Kohlenhydr.
18,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Alle Zutaten, bis auf das Öl und den Dill, gut vermischen und dann erst unter ständigem Rühren (wie bei der Mayonnaisezubereitung) tropfenweise das Öl zugeben.
Zum Schluss den gehackten Dill unterrühren.
Achtung!! Kein Olivenöl verwenden, die Soße wird sonst bitter. Bevorzugt geschmacksneutrale Öle einsetzen.
Soße hält sich im Kühlschrank 2 Monate. Schmeckt auch gut als Aufstrich zu Käsebrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bissfest

Hallo, Ich mache sie heute zum 2. MAL um frischen Dill haltbar zu machen. Finde sie genau richtig von der Süße, man muss natürlich auch den scharfen Senf nehmen! Ich benutze den richtig dunkelbraunen Zucker vom Inder... zum Reinlegen. Wir benutzen sie oft zum aufpeppen von belegten Broten, mit Ei, Hähnchenbrust usw. Vielen Dank fürs Teilen, ich lasse gerne 5 * da. Viele Grüße vom BissFest

07.07.2019 13:35
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker ich danke für das Rezept. LG Omaskröte

29.05.2019 17:54
Antworten
Numsi87

Wahnsinns Rezept, hatte leider nicht alles da und weissen Zucker und mittelscharfen senf genommen. Habe Apfelessig und sonnenblumenöl verwendet! 5x☆

01.02.2019 12:01
Antworten
Regina151961

Habe zum gebeizten Lachs morgen deine Sauce gemacht.Leider hatte ich keinen Dijon Senf mehr,nur süßen und mittelscharf.Nahm den süßen,aber in Verbindung mit dem Honig natürlich sehr süß.Aber lecker ist sie trotzdem,werde keine gekaufte mehr nehmen,danke und ein schönes Fest!

23.12.2018 20:14
Antworten
Kaffeetante80

Die Soße ist wirklich sehr lecker. Allerdings werde ich beim nächsten Mal den Zucker weglassen, da sie mir zu süß war.

04.09.2018 14:38
Antworten
rayman058

Wie williclub schon erwähnte, weniger Zucker und Honig. Habe es Weihnachten und Silvester ausprobiert und war ein voller Erfolg Vielen Dank für das tolle Rezept Gruß Peter

17.01.2006 09:46
Antworten
williclub

Hallo, habe die Soße heute ausprobiert, war sehr lecker - mir nur zu süß. Werde beim nächsten Mal weniger Honig und weniger braunen Zucker verwenden. Dann wird sie extra lecker! Danke schön für die Vorlage! LG Hanne

01.01.2005 22:33
Antworten
laguiole

Hi kixi, meine Frage war nicht, ob sich der Zucker auflöst, sondern ob er sich auflösen soll, bzw. ob man die Zuckerkristalle noch wahrnehmen soll. Puderzucker als Alternative zum Rohrzucker war mir da nicht spontan in den Sinn gekommen. salut, laguiole

01.12.2004 21:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Nur ein Vorschlag ( hab das R. noch nicht ausprobiert !) Wenn er sich nicht auflösen sollte, versuchs mal mit Puderzucker.

06.01.2004 12:59
Antworten
laguiole

Das klingt sehr gut! Eine Frage hätte ich noch. Löst sich der Zucker beim Verrühren mit dem Öl auf oder soll er noch "spürbar" sein? salut, laguiole

19.09.2003 22:24
Antworten