Backen
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Party
Snack
Sommer
Tarte
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Porree - Tarte

mit Hähnchenfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.05.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
140 g Butter
20 g Kräuterbutter
1 Ei(er)
2 EL Wasser
½ TL Salz

Für den Belag:

4 Stange/n Porree, nicht zu dick
200 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 TL Gewürzmischung, (Gyros-Gewürz oder Grill-Gewürz)
Salz und Pfeffer
2 Tomate(n), (Roma-Tomaten)
20 g Kräuterbutter
Öl
100 g Käse, geriebener, (z. B. Emmentaler)

Für den Guss:

2 Ei(er)
100 ml Sahne
50 ml Milch
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
Salz und Pfeffer
Muskat
evtl. Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Aus den angegebenen Zutaten zügig einen Mürbeteig herstellen und diesen mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Den Porree waschen, das äußere Blatt entfernen, die Stangen in Ringe von 3-5 mm schneiden und diese in etwas Öl und Kräuterbutter fünf Minuten braten. Die Tomaten waschen und in schöne Scheiben schneiden. Das Hähnchenfleisch in schmale Streifen schneiden und kräftig würzen.

Aus Eiern, Sahne und Milch einen Guss zubereiten und diesen mit Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, Muskat und Maggi ebenfalls kräftig würzen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegte Springform auslegen und einen Rand von ca. 3 cm formen. Mit einer Gabel einige Male einstechen und anschließend 10 Minuten vorbacken.

Den Porree salzen und auf dem heißen Teigboden gleichmäßig verteilen. Das Fleisch darauf legen, mit Tomatenscheiben belegen und den Käse darüber streuen. Die Eier-Sahne-Milch nochmals verrühren und gleichmäßig über alles gießen. Bei 200°C Umluft 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fenchelhexe

Die Poree-Tarte ist sehr gut variierbar: Der Teig verträgt auch gern noch eine Knobi-Zehe und der Porree ist auch gut durch z.B. Zucchini, rote Paprika und ein paar Zwiebelringe austauschbar. Der Teig ist ein Universal-Boden für herrliche Gemüsekuchen. Gutes Gelingen fenchelhexe

23.10.2009 15:24
Antworten