Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.05.2009
gespeichert: 106 (0)*
gedruckt: 1.799 (6)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.03.2008
20 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Boden:
12  Ei(er)
4 Pck. Vanillinzucker
360 g Zucker
360 g Mehl
  Für die Füllung:
3 EL Marmelade (Kirsch-Maracuja-Pfirisch-)
1 Dose Pfirsich(e), Hälften
 n. B. Gelee (Holunder- oder Kirsch-)
1 Becher Pudding, Vanille
250 g Quark
250 g Mascarpone
 n. B. Zucker
1 Flasche Aroma (Zitronen-)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Boden:
Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Dann Zucker und Eigelb vermengen und löffelweise das Mehl unterrühren. Das Eiweiß unterheben.
In eine gefettete Form füllen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen.
Backzeit 15 bis 30 min., je nachdem ob einzelne Böden oder der Boden nach dem Auskühlen quer in 4 Teile geschnitten wird.
Da ich eine Obstbodenform in Form eines Herzens genommen habe, musste ich 4 Böden backen.

Füllung:
Vanillepudding, Speisequark, Mascarpone und Zitronenaroma verrühren, nach Geschmack mit Zucker süßen. Pfirsiche in Scheiben schneiden.

Auf den untersten Boden kommt eine Mischung aus der Kirsch-Maracuja-Pfirsich-Marmelade, die mit Saft aus der Pfirsichdose glatt gerührt wurde.
Da ist es praktisch, einen Obstboden gebacken zu haben, ansonsten unten ein bisschen aushöhlen, so dass die Masse nicht runterrutschen kann.
Darauf eine Lage Pfirsiche legen. Den zweiten Boden darauf legen (beim Obstboden den überstehenden Rand abschneiden), mit Gelee bestreichen. Darauf den dritten Boden legen. (Die zwei letzten Böden kleiner ausschneiden als die ersten.) Die Hälfte der Creme darauf verteilen, den letzten Boden auflegen. Mit der restlichen Creme die Oberseite und die Seiten bestreichen.

Nach Lust und Laune verzieren und bis zum Verzehr kalt stellen.
Ich hatte z.B. oben drauf ein Hochzeitspärchen und auf der entstandenen Terrasse Zuckerrosen.

Resteverwertung:
Die übrigen Pfirsiche klein schneiden. Bikuitreste zerrupfen und die restliche Creme darüber und mischen. Ist zuwenig Creme übrig, kann man noch geschlagene Sahne und Zucker zugeben.