Rassolnjik Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

säuerliche Suppe mit Gewürzgurken und Perlgraupen

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (84 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 02.05.2009 300 kcal



Zutaten

für
2 Liter Wasser
½ Hähnchen, oder 2 Hähnchenschenkel
150 g Perlgraupen
1 EL Hühnerbrühe, Instant
3 m.-große Kartoffel(n)
1 Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
3 EL Tomatenmark
180 ml Gurkenflüssigkeit
3 Gewürzgurke(n)
1 Bund Petersilie, oder1 EL getrocknete
1 Bund Dill, oder1 EL getrockneter
Salz und Pfeffer
Schmand

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
16,99 g
Fett
5,74 g
Kohlenhydr.
43,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hähnchen in 2 L Wasser 30 Min. bei schwacher Hitze kochen.

Karotte in Stifte und Zwiebel in Würfel schneiden, mit Tomatenmark in einer Pfanne andünsten, leicht anbraten.

Die Hähnchenbrühe abschäumen und das Hähnchen herausnehmen. Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke zerteilen.

Die Perlgraupen und Instantbrühe in die Hähnchenbouillion geben, ca. 30 Min. bei schwacher Hitze kochen. Karotten-Zwiebel-Tomatenmark Mischung dazugeben. Kartoffeln in Stücke schneiden mit dem Gurkenwasser dazu geben und 15 Min. weiter kochen.
Petersilie und Dill fein hacken, Gewürzgurken in Streifen schneiden. Mit dem Hähnchenfleisch dazu geben, weitere 5 - 10 Min. köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit 1 EL Schmand servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

matze1660

Ich mag keine Graupen. Kommt vielleicht sager, dass sie in der Gegend aus der ich stamme, Kälberzähne genannt wurden. Gräßlich! Könnte mann anstatt der Graupen irgendwas Anderes nehmen? Hat jemand eine Idee?

05.08.2022 22:16
Antworten
Omniomniom94

Unfassbar lecker! :-) Koche ich jetzt das 3. Mal, es ist einfach ein Wohlfühlessen der ersten Klasse. So richtig für einen Sonntag, wenn das Wetter nicht so mitmacht, oder man einfach Lust hat es sich gemütlich zu machen. 5*!

06.03.2022 14:19
Antworten
Aquakid

Die beste Suppe. Ich würze noch mit Balsamico Essig nach. Dies gibt noch einen süß-sauren Geschmack

16.12.2021 10:18
Antworten
just_fine

Wenn man das Huhn mit Salz und Suppengrün kocht, braucht es meines Erachtens keine Instantbrühe dazu. Der Clou sind wohl wirklich saure Gurken statt Gewürzgurken. Ich hab zumindest dann noch Zitronensaft zugegeben. Wirklich lecker!

21.03.2021 19:17
Antworten
familie-schlumberger

Mega lecker ,kann nicht mehr aufhören zu essen . : )

19.03.2021 12:07
Antworten
Shushuu

Ich liebe diese Supper, weil sie diesen besonderen sauren Geschmack hat, allerdings mache ich sie immer mit Saueren Gurken und nicht mit Gewürzgurken. Wenn ich keine Sauren Gurken habe, dann koche ich sie auch nicht weil sie sonst nicht so schmeckt wie ich sie von meiner Oma in Weißrussland kenne. Außerdem mache ich sie ohne Fleisch, aber das ist Geschmackssache ;) Liebe Grüße Shu

10.04.2011 17:10
Antworten
freesia-marion

Hat uns sehr gut geschmeckt, wird es bei uns demnächst öfter geben. Endlich mal ein schönes Rezept mit Graupen. LG freesiamarion

05.02.2011 03:29
Antworten
Aanda

Hallo, diese Suppe hat uns sehr gut geschmeckt und ich möchte mich herzlich für das schöne Rezept bedanken. Meinem Mann hat sie besonders gut geschmeckt, er hat gleich mehrere Teller hintereinander gegessen. Somit werde ich sie sicher schon ganz bald wieder kochen. Tausend Dank nochmal, Aanda

18.06.2010 18:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, koche deine Suppe bereits zum zweiten Mal und sie schmeckt HERVORRAGEND!!! Meine Mam hat es früher häufig in Kasachstan gekocht und jetzt kann ich diese auch kochen! Gruß Sneshana

04.11.2009 11:19
Antworten
Fina-86

Ja bitte, es freut mich das es dir schmeckt. Mag sie auch gern. Lg Serafina

30.01.2010 15:46
Antworten