Dünsten
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Nudeln
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reisnudeln mit Kokos - Curry - Gemüse - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.05.2009 1058 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln (Reisnudeln)
3 m.-große Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), rot
6 Brokkoli röschen
etwas Sojasauce
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Kokosmilch
Ingwerpulver
Currypulver
Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
1058
Eiweiß
45,03 g
Fett
51,52 g
Kohlenhydr.
103,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Reisnudeln kochen. Brokkoliröschen kochen.

Klein gehackte Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, dann die in Scheiben geschnittenen Möhren und den fein gehackten Knoblauch dazu geben und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die in Streifen geschnittenen Paprika hinzu geben und nochmals 5 Minuten garen. Am Ende sollten Paprika und Möhren weich, mit leichtem Biss sein.
Das Gemüse mit Sojasauce ablöschen.

Kokosmilch und Gewürze nach Geschmack dazu, nicht zu sparsam würzen, und kurz köcheln lassen, bis die Kokosmilch dickflüssig wird. Bei Bedarf kann die Gemüsesoße auch mit etwas Mehl angedickt werden.
Den Brokkoli dazugeben und nochmals verrühren.

Die Reisnudeln mit der Soße servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Hallo, das war sehr lecker. Ich habe zusätzlich noch Zuckerschoten, Erbsen, grüne Bohnen und frischen Ingwer dazu gegeben. Mach ich bestimmt mal wieder! Danke & Liebe Grüße Blume13

06.02.2019 16:38
Antworten
nonblond

Super lecker, vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept!

08.09.2018 11:16
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Janosch89, vielen Dank für den Hinweis, ich habe die Sojsauce ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

05.08.2018 19:21
Antworten
Janosch89

sehr leckeres rezept, leider habe ich nur die zutatenliste gelesen und daher beim ausprobieren keine sojasauce im haus gehabt :/ aber die hat der freund dann noch schnell geholt, waere gut wenn man das eventuell ergaenzen koennte(?), hat uns aber super geschmeckt. 5 Sterne :) !

05.08.2018 17:40
Antworten
Heikelinde123

Heute habe ich das Rezept nach gekocht. Ich habe auch frischen Ingwer genommen und zusätzlich noch Zuckerschoten. Schmeckt ausgezeichnet, das wird es jetzt öfter geben. LG Heike

31.07.2015 18:19
Antworten
cooking_fairy

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Frischer Ingwer ist natürlich auch immer besser. Vielen Dank für die tollen Fotos! :-)

30.05.2011 13:28
Antworten
Happiness

Die Reisnudeln (habe das erste mal welche gekocht) haben mir sehr gut geschmeckt nach deinem Rezept. Ich hatte Bundzwiebeln und frischen Ingwer und den Brokkoli einfach mitgebraten. Statt der Karotten (beim Einkauf vergessen) hab ich Zuckerschoten genommen. lg, Evi

11.05.2011 09:20
Antworten
Aanda

Ich bin total begeistert von diesem Rezept und danke Dir vielmals dafür. Sowas von lecker, diese leckeren schlabberigen Reisbandnudeln mit der pikanten Kokossauce und dem frischen Gemüse: Total super und dann auch noch vegan. Wie genial! Ich habe übrigens frischen Ingwer genommen und statt Currypulver Currypaste. Das machen wir bald wieder! Aanda

19.03.2011 13:47
Antworten
cooking_fairy

Hallo migi78, schön, dass es dir geschmeckt hat. Der Tipp mit dem Gewürze anbraten ist wirklich gut.

29.04.2010 09:56
Antworten
migi78

Sehr lecker! Das Aroma der Gewürze kommt in der Regel besser raus, wenn man diese kurz mitbrät, ich würde daher die Gewürze vor dem ablöschen zugeben, kurz "anrösten" und dann Sojasauce ect dazu.... Mach ich sicherlich wieder!

24.04.2010 19:17
Antworten