Krautfleckerl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit Weißkohl

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.05.2009 563 kcal



Zutaten

für
500 g Bandnudeln
½ kg Weißkohl
1 große Zwiebel(n)
2 EL Zucker
1 EL Essig
Salz und Pfeffer
250 ml Gemüsebrühe
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
563
Eiweiß
17,52 g
Fett
8,58 g
Kohlenhydr.
102,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Nudeln wie gewohnt bissfest kochen..

Den Weißkohl in grobe Streifen schneiden und die Zwiebel würfeln. Beides in Öl gut 8 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit der Brühe und dem Essig ablöschen und 25 Minuten zugedeckt schmoren.

Vor dem Servieren die abgetropften Nudeln untermischen, heiß werden lassen und alles nochmal abschmecken.

Es reicht gut für vier Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nika-Ria

Habe zwei verschiedene Krautfleckerl-Rezept ausprobiert, u.a. dieses hier. Da ich schon etwas kochfaul war, hab ich die Nudeln und das kleingeschnittene Weißkraut zusammen in Salzwasser gekocht und dann insgesamt in der Pfanne angebraten und gewürzt. Lecker! Danke für das Rezept.

18.10.2019 12:04
Antworten
Lorbeer8192

Ein tolles Rezept! Weckt Kindheitserinnerungen bei mir. Hatte nach einem Krautfleckerl-Rezept gesucht, wo die Zutatenliste so ist wie ich sie von meiner Oma kannte. Und tatsächlich schmecken die Fleckerl wie bei meiner Oma. Vielen, vielen Dank!

12.11.2018 10:35
Antworten
TheFreshTomato

Lecker! Hatte ziemlich viele gekochte kurze Bandnudeln über. Und einen halben Kohl im Kühlschrank - dieses Gericht war die perfekte Verwertung! Habe etwas mehr Zwiebeln genommen. Mit geröstetem Sesam, zerstoßenem Cumin, etwas Piment - ein Gedicht!

23.10.2016 20:58
Antworten
ybsanderson

Sehr lecker! Und so einfach. Statt Bandnudeln habe ich Pierogies benutzt. Sogar die Kinder haben es gegessen. Einfach perfekt für kalte Tage, und für Fastenzeit.

24.02.2016 20:19
Antworten
opmutti

Es tut mir leid, obwohl ich die meisten Zutaten mag werde ich es wohl nicht mehr kochen. Es macht satt, aber für mich ist es nichts. Gut das jeder Mensch einen anderen Geschmack hat.

26.01.2015 13:09
Antworten
eflip

Relativ schnelles einfaches Rezept. Das mit den gebratenen Speckwürfeln ist ne tolle Idee, ein paar gebratene Zwiebelwürfel drunter sind auch toll. Besten Dank für die tolle, absolut leckere Idee!!

06.12.2010 15:21
Antworten
fitzelchen

Ich habe auch angebratenen Speck drunter geschmischt und mir auch die Gemüsebrühe gespart. Habe gleich Fleischbrühe genommen. ;-) Ich könnte mir vorstellen, dass statt Zucker auch Tomatenketchup gut als "Gewürz" passen würde. So wie bei den geplatzten Kohlrouladen. ( Eins meiner absoluten Lieblingsrezepte hier im CK ) Dies Krautfleckerl wird es auf jeden Fall bald wieder geben.

07.09.2010 14:28
Antworten
anniroc

Hallo, wirklich ein ausgesprochen gutes Rezept. Nachdem ich diese "Krautfleckerln" mal in der kantine kosten durfte, wollte ich die unbedingt mal Zuhause machen. Allerdings habe ich den Zucker durch Süßstoff ersetzt und auch weniger Nudeln und mehr Weißkohl genommen. Und noch Tomatenmark als zusätzliche Würze rangemacht. Vielen Dank für das Rezept. Foto ist hochgeladen ;) Lg anniroc

24.02.2010 06:18
Antworten
bajadera

Genau so muss es sein!!! Es ist seit Ewigkeiten mein Lieblingsessen (vielleicht, weil meine Urgroßmutter Wienerinwar) und endlich kann ich es nachkochen. Liebe Grüße, bajadera

08.10.2009 09:23
Antworten
Praechen

Hab das Rezept heute ausprobiert, allerdings noch zusätzlich mit angebratenen Speckwürfeln u. Kümmel, wirklich superlecker !

18.09.2009 13:28
Antworten