Tortilla - Schnecken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.07.2003 210 kcal



Zutaten

für
4 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
4 EL Sauce (Tomaten-Chili-Soße a. d. Flasche)
1 Kopf Salat (z.B. Römersalat)
200 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Crème fraîche
1 Beutel Tortilla(s) (Wrap Tortillas )
4 Stiel/e Petersilie
250 g Putenbrustaufschnitt
Petersilie, zum Garnieren
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Tomaten waschen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Zwiebel schälen, fein würfeln. Tomaten- und Zwiebelwürfel mit der Chili-Soße verrühren.
Salat putzen, waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Frischkäse und Creme fraiche verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tortillas mit der Frischkäsecreme bestreiche. Mit Paprikapulver bestreuen. Petersilie waschen, hacken und darauf streuen. Putenbrust, Soße und Salatstreifen darauf verteilen. Jeweils fest aufrollen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Rollen vorsichtig in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Petersilie garnieren.
Kann man gut als Partysnack vorbereiten, nehme dann immer die doppelte Menge!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

loveemily

Werden die kompletten Tomaten verwertet oder nur das Innere?

25.12.2019 19:54
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo loveemily, Tomatne in Viertel schneiden, die Kerne (also das Innere) rausnehmen, das brauchst Du nicht. Die Viertel ohne Kerne dann in Würfel schneiden. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

26.12.2019 10:56
Antworten
MarilynMonroe21

Super lecker! 5 Sterne.

02.06.2018 22:28
Antworten
Miez2103

Super leckeres Rezept, alle sind begeistert, ist ein super Partysnack, ich habe das schon öfters gemacht und kommt immer toll an! 5*****

20.02.2018 19:43
Antworten
Rosenelfen

lecker, schnell in d. Zubereitung, sehr variabel....5 Sterne....Hmmmm

12.09.2016 11:34
Antworten
Aennica

Habe die Schnecken jetzt schon mehrfach serviert, mal mit Thunfisch, Kapern und Remoulade, meistens wie im Originalrezept angegeben oder mot Tsatsiki statt mit Frischkäse. So oder so ein Riesenerfolg, nicht nur geschmacklich sondern auch optisch. Liebe Grüße aus Berlin aennica

15.01.2006 21:27
Antworten
drydenf

Super-Rezept. Haben es letzte Woche für ein "gemütliches Zusammensein" mit mehreren Personen ausprobiert, alle waren begeistert. Anstelle des Aufschnitts haben wir Hähnchenbrust in schmale Streifen geschnitten und angebraten. Sehr zu empfehlen, vielen Dank für das tolle Rezept!!! Viele Grüße, Frauke.

04.12.2005 01:45
Antworten
Sayan

Hallo, habe auf Empfehlung gestern abend diese Schnecken serviert und dafür sehr viel Lob erhalten, das ich jetzt an Dich weitergeben möchte. EINFACH KLASSE! Viele Grüße Sayan

14.10.2005 09:48
Antworten
Suse70

Hallo, wirklich sehr leckeres Fingerfood und mannigfach abwandelbar. Ich hab sie mit ganz fein geschnittenem Eisbergsalat gemacht und fand sie lecker und hatte auch keine Probleme beim Aufrollen (ist ne Frage der Schnittgröße ;-)) Zusätzlich hab ich noch ne Guacamole gemacht und diese mit eingerollt. es grüßt Suse

30.09.2005 07:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese Schnecken sind absolut spitze!! Das ist die ideale Resteverwertung für Fleisch, das für mehrere Personen nicht reicht. Ich habe schon Schweinebraten und auch Lammkeule darin verarbeitet. Sehr lecker ist auch Thunfisch als Füllung: Thunfisch abtropfen und mit Miracel Whip/ Majo vermischen. Mit Meerrettichfrischkäse bestrichene Fladen und Räucherlachs auf den Salat gegeben sind auch spitze. Lecker waren auch die mit Bohnenmus bestrichene Fladen und als Fleischfüllung den Rest von der mexikanischen Hähnchenbrust. Macht kaum Arbeit und sieht toll aus! Aber unbedingt Römersalat nehmen. Eisberg schmeckt echt nicht darin und läßt sich nicht so gut rollen!!!

25.03.2005 17:12
Antworten