Kesselknall

Kesselknall

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

alt - rheinisches Gericht für Festtage

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.04.2009



Zutaten

für
8 kg Kartoffel(n), gerieben
6 Ei(er)
6 große Zwiebel(n)
1 ½ kg Speck, geräucherten in Scheiben
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver, rosenscharf
n. B. Öl
n. B. Bratwurst, grobe oder Mettwurst, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln mit den Eiern und den Zwiebeln gut vermengen. Einen großen Bräter (oder entsprechend weniger Masse) an den Seiten und auf dem Boden mit Speck auslegen. Dort hinein eine Schicht Kartoffelmasse füllen. Auf die Masse kommt nun eine Lage Speck und je nach Geschmack von der groben Bratwurst oder Mettwurst.

Dann geht es so in mehreren Schichten weiter. Die letzte Schicht ist bei mir Bacon, das wird dann lecker knusprig (evtl. noch ein wenig mit Öl einpinseln). Ca. 2 - 4 Stunden bei 180°C backen (Ober-/Unterhitze), die genaue Angabe ist bei diesen "Massen" etwas schwierig.

Nach dem Backen kommt das Wichtigste: der Kesselknall! Der Bräter (bzw. Kessel) wird nach dem Backen mit einem kräftigen Knall auf eine entsprechende Unterlage gestürzt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.