Katalanische Cremespeise - Crema Catalan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.07.2003



Zutaten

für
150 g Zucker
4 Ei(er), davon das Eigelb
75 g Maismehl (oder Kartoffelmehl)
1 Liter Milch
1 Stück(e) Zitrone(n) - Schale, groß
2 EL Butter
100 g Zucker, (für die Karamelglasur)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucker, Eigelb und Maisstärke mit etwas Milch in einer großen Schüssel schaumig schlagen.
Restliche Milch mit der Zitronenschale zum Kochen bringen. Zitronenschale entfernen und die heiße Milch unter ständigem Rühren nach und nach unter die Eiermischung arbeiten. Zurück in den Topf geben und bei niederer Hitze unter ununterbrochenem Rühren kochen lassen, bis die Creme dick ist.
Vom Herd nehmen und die Butter unterrühren. Die Creme in 4 flache, feuerfeste Dessertschalen (oder eine große) füllen und abkühlen lassen.
Den Grill vorheizen.
Ein paar Minuten vor dem Servieren jede Cremespeise mit 11/2 - 2 Esslöffeln Zucker bestreuen und einen Grill auf höchste Leistungsstufe schalten. Die Dessertschalen kurz unter die Oberhitze stellen, bis der Zucker geschmolzen ist und leicht zu karamellisieren anfängt. Sofort servieren.
Tipp: Originalgetreu wird dieses Dessert mit einem "Küchenbrenneisen" zubereitet, welches, auf einer heißen Herdplatte erhitzt und auf die mit Zucker bestreute Cremespeise gesetzt, den Zucker "einbrennt“.
Man kann den Zucker auch in einem Topf karamellisieren und über die Creme gießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floroth

Ich habe es nachgekocht, aaaaaaber...... - Die Hälfte Zucker reicht auch. Mit der angegebenen Menge war es VIEL zu süß. - Die Gesamtmenge ist auch arg viel für 4 Portionen, so wie das im Rezept angegeben ist, sind es auch locker 6 Portionen. - Das Karamellisieren im Backofen-Grill hat bei mir überhaupt nicht geklappt. Die gesamte Cremespeise ist kochend heiß geworden, die Schüssel wurde am Rand schwarz, nur der Zucker blieb hell. Vermutlich nimmt die Cremespeise einfach zu viel Wärme auf, so dass der Zucker nicht die nötige Hitze erreicht. Flambieren ist also definitiv besser! Ich werde das Rezept mit diesen Änderungen nochmal ausprobieren. Gegen das Maismehl ist ansonsten nichts einzuwenden, das hat keinen komischen Eigen-Geschmack, solange man es lange genug kocht.

09.06.2006 18:41
Antworten
KMHM

Hab mich ebenfalls gefragt, wo im Forum das Originalrezept zu finden ist. Gruß, KMHM

16.02.2006 15:25
Antworten
kaktusblüte

Hallo sillesorglos ! Wo im Forum ist denn die "Original crema catalan" zu finden ??? lg und Dank für die Hilfe kaktusblüte

04.02.2006 19:51
Antworten
sillesorglos

Also, das Original wird nicht mit Mais gemacht.Das ist eher die Bauernvariante.Die Echte gibts hier im Forum.Ist viiiiiiiiiel leckerer.Und einfach cremiger.Ist ja nichts zum "füllen".Da sollte man lieber solche Sachen wie Mais und dgl. weglassen.

29.12.2005 23:16
Antworten
Anton1

Habe es ausprobiert und ich fand es nicht so lecker. Das Maismehl hat zu doll rausgeschmeckt. So mache ich das nicht mehr.

01.01.2004 20:20
Antworten
Aurora

Man kann den Zucker auch mit einer Lötlampe abflämmen, um ihn zu karamellisieren. Geht superschnell und die Creme wird auch nicht mehr heiß, wie es beim Grill passieren kann. Inzwischen gibt es im Gastrobedarf auch kleinere Brenner, sind allerdings deutlich teuerer als eine ordinäre Lötlampe aus dem Baumarkt. Liebe Grüße Aurora

07.09.2003 15:23
Antworten
macagnino

Mmmmhhh das habe ich immer im Urlaub gegessen. Rezept wurde sofort gespeichert ;o) LG Nina

30.07.2003 12:44
Antworten