Potpourri aus Meeresfrüchten / Zarzuela


Rezept speichern  Speichern

Sarsuela/Zarzuelea

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 22.07.2003



Zutaten

für
1 EL Öl (Olivenöl)
1 Zwiebel(n), halbiert
500 ml Wasser
150 ml Wein, weiß
1 Lorbeerblätter
500 g Muschel(n) (Venusmuscheln mit Schale), gesäubert
400 g Tintenfisch(e), gesäubert - oder Ringe
250 g Seeteufel, (oder ein anderer Fisch mit weißem, festemFleisch)
Mehl, zum Wenden
2 Zehe/n Knoblauch
30 g Mandel(n), geröstete, geschält
1 Zwiebel(n), gehackt
500 g Tomate(n), geschält, entkernt, gehackt
1 Msp. Safran, reiner
2 EL Brandy
5 EL Öl (Olivenöl)
400 g Hummer - Krabben, ganz, mit Schale
½ Zitrone(n), den Saft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In einem großen Kochtopf 1 EL Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebelhälften leicht anbräunen lassen. Wasser, Wein und Lorbeerblatt zugeben und 5 Minuten einkochen lassen. Dann die Muscheln darin solange kochen, bis sie sich geöffnet haben. Den Muschelsud in einen kleinen Kochtopf passieren. Muscheln beiseite stellen, Zwiebelstücke und Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, entfernen.
Den Tintenfisch in dünne Ringe, den Fisch in große Stücke schneiden und beide in Mehl wenden. Beiseite stellen. Eventuelle Fischgräten, -köpfe, -schwänze und Fischhaut zum Muschelsud geben und bei starker Hitze bis auf 1/4 Liter Flüssigkeit einkochen lassen. In eine Schüssel passieren. Den Knoblauch und die Mandeln in einem Mörser zu einer feinen Paste zermahlen und dann gut unter den Fischsud arbeiten. Beiseite stellen.
Die 2 EL Olivenöl in einer großen, gusseisernen Kasserolle erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Tomaten, Safran und Brandy unterrühren und bei niedriger Temperatur ca. 5 Minuten mit Deckel kochen lassen. Unterdessen 5 EL Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und nacheinander die Kalamar-Ringe und die Fischstücke goldbraun braten und dann in die Kasserolle legen. Hummerkrabben dazugeben und die Knoblauch-Mandel-Mischung mit dem Zitronensaft vorsichtig darunter rühren. Zum Kochen bringen, die Muscheln zufügen und bei niedriger Temperatur ca. 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort heiß servieren.
Man kann das Gericht auch im Backofen fertig garen lassen. Dann beträgt die Restgarzeit 15 Min. bei 200°.
Das Gericht eignet sich gut für mehr Portionen. Einfach die Zutaten anhand der Personenzahl vervielfältigen. Die Garzeit bleibt die gleiche!!!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jollenkapitän

Super lecker! Danke

01.05.2020 18:48
Antworten
ingepego

stimmt, spargel57 Seeteufel wird gerne sehr weich, wenn man dünne Stücke hat! Man kann den Seeteufel würzen und ohne anbraten in die Pfanne legen. Die Garzeit reicht dann immer noch aus!! Ich nehme mittlerweile auch lieber einen festeren Fisch, z.B. Merluzza (Seehecht).

21.07.2004 10:52
Antworten
spargel57

Hallo Ingepego Ich habe Dein Rezept heute nachgekocht. Leider hat es nicht so geklappt, der Seeteufel hat sich durch die 5 Minuten köcheln leider in Luft aufgelöst,bzw in Ministücke, dadurch ist die Soße total dick und hell geworden. Habe ich was falsch gemacht, und wenn ja, was? Habe mich genau ans Rezept gehalten. Liebe Grüße Carmen

25.04.2004 20:46
Antworten