Herbstliche Möhren - Kartoffelpfanne mit Gorgonzola und Walnüssen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.04.2009 1333 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n), fest kochende
3 große Möhre(n), (Karotten)
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
3 EL Weißwein
2 Blätter Salbei
1 Zweig/e Rosmarin
½ Becher Schmand
100 g Gorgonzola (piccante, dolce geht aber auch)
2 EL Olivenöl
10 Walnüsse
Salz und Pfeffer
evtl. Paprikapulver, scharfes

Nährwerte pro Portion

kcal
1333
Eiweiß
33,11 g
Fett
105,14 g
Kohlenhydr.
59,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln und Möhren waschen, evtl. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch hacken. Die Zwiebel in Würfelchen schneiden. Die Walnüsse knacken und grob hacken.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knobi hinein geben und leicht bräunen lassen. Mit Paprikapulver bestäuben. Die Möhren und Kartoffeln dazu geben. Mit dem Weißwein ablöschen, salzen und pfeffern. Salbei und Rosmarin zupfen und darüber streuen. Deckel drauf und bei mittlerer Hitze ca. 15 min garen lassen. Schmand unterrühren. Gorgonzola darüber bröckeln, etwas schmelzen lassen. Am Ende die gehackten Walnüsse darüber streuen. Bei Bedarf nochmals abschmecken.

Tipp:
Für Fleischliebhaber einfach ein paar Schinken- oder Speckwürfelchen mit anbraten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, sehr lecker und für uns genau ausreichend, hätte ruhig etwas mehr sein dürfen ;-). LG, Angelika

26.09.2022 15:45
Antworten
Steinkleetee

Super lecker, danke für das Rezept! 🌹 Ich habe nur etwas mehr Weißwein verwendet in einer sehr großen Pfanne. Da ich dafür keinen Deckel habe, habe ich einfach ein Backblech drauf gelegt. Das funktioniert perfekt und es brennt auch nichts an. Hatte nur noch Creme Fraiche da, was auch sehr gut passt. Könnte mir auch Maronen statt Walnüsse vorstellen. Wird auf jeden Fall auch ausprobiert. Liebe Grüße Steinkleetee ☘️

24.09.2022 15:01
Antworten
Wolgatreidler

Hat sehr gut geschmeckt. Allerdings war es insgesamt zu fettig. Beim nächsten Mal werde ich den Schmand durch Milch ersetzen. Die Hälfte der Walnüsse habe ich durch Pekannüsse ersetzt und leicht angeröstet. Das unterstreicht noch mehr den Herbstgeschmack

26.10.2021 14:07
Antworten
sabine_ponto

Ich kommentiere sonst nie, trotzdem ich sehr viel nachkoche, aber dieses Rezept ist der Hammer. Mega lecker.... Genau nach Rezept gekocht, perfekt....

21.01.2021 18:48
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker und mal eine ganz andere Möhren Kartoffelkombination. Habe ein paar magere Schinkenwürfel mit untergemischt /ansonsten genau nach Rezept! LG Hobbykochen

13.10.2020 19:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Echt super lecker und perfekt für den Herbst! Ich hab allerdings auch etwas mehr Wein nehmen müssen, damits n bisschen mehr Flüßigkeit hat! Ansonsten super! Besonders mit dem Gorgonzola! Lg Chrisel

29.10.2011 21:26
Antworten
AnitaB.

Hallo, gestern haben wir dieses wirklich leckere Gericht zubereitet. Von der Zubereitung her sehr einfach, vom Geschmack her einfach nur gut. Auch wir mussten noch Flüssigkeit dazugeben, sonst wäre es angebrannt. Allerdings hatten wir einige Kartoffeln mehr in der Pfanne. Wird es wieder geben. lg anitab.

13.03.2011 19:36
Antworten
SchmackoFatz3

Ein wunderbares Rezept mit Suchtfaktor, am liebsten gäbe es das morgen schon wieder.Leider kann ich nur 5 Sterne vergeben. Wir haben aber noch reichlich Flüssigkeit zufügen müssen, sonst wäre das wunderbare Gericht verbrannt, kommt wahrscheinlich auf die Größe des Gemüses an. Vielen Dank liebe isaviv, wir haben ab sofort ein weiteres Lieblingsgericht :-) Gruß der SchmackoFatz3

11.02.2011 13:53
Antworten
isaviv

Hallo SchmackoFatz, schön, dass es euch so gut geschmeckt hat. Die Flüssigkeitsmenge ist natürlich variabel und da jetzt der Bärlauch rausspitzt, es schmeckt auch total lecher, die frischen Blättchen feingehackt drüberzustreuen. liebe Grüße isaviv

15.02.2011 10:31
Antworten
Chamois

Total lecker und einfach, habe den Schmand durch Saure Sahne ersetzt, da hat es dann auch nicht so viel ausgemacht dass wir uns alle überfressen haben :) LG, Chamois

25.07.2010 13:58
Antworten