Zitronen-Kokos-Apfel-Muffins


Rezept speichern  Speichern

frische, nicht allzu süße Kombi

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.04.2009



Zutaten

für
4 EL Kokosraspel
250 ml Milch
250 g Mehl
150 g Zucker, braun
2 TL, gestr. Backpulver
¼ TL Natron
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
120 ml Pflanzenöl
1 Zitrone(n), geriebene Schale und Saft
1 Apfel, in kleine Würfelchen geschnitten
evtl. Puderzucker
evtl. Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Menge reicht für ein Muffinblech mit 12 Vertiefungen.

Die Kokosflocken in die Milch geben und ca. 10 Minuten einweichen lassen.
Währenddessen Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen.

In einer anderen Schüssel Eier, Öl, Zitronenschale, Saft und die Milch mit den Kokosraspeln zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Mehlmischung in die Eiermischung geben, mit einer Kelle mischen, bis alle trockenen Zutaten gut feucht sind.
Am Schluss die Apfelwürfelchen unterziehen.

Alles in die Muffinform verteilen, bei 160° Umluft ca. 20 - 25 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestreuen oder mit Zitronenzuckerguss überziehen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eckez2410

Super lecker. Habe allerdings weniger Zucker genommen (100 g) Und obendrauf noch Mandelblättchen. Die Kollegen sind voll des Lobes

24.10.2019 09:09
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Wynton13, 1 Portion Teig (ich habe das geändert) reicht für 12 Muffins. Wir geben bei Kuchen, Muffins, Keksen immer 1 Portion für den gesamten Teig an. Wie viel Muffins etc. das dann gibt, steht dann im Untertitel oder in der Rezeptbeschreibung (wenn der Rezepteinsteller es angegeben hat). Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.09.2018 12:12
Antworten
Wynton13

Sind 12 Stück dann eine Portion?Danke

16.09.2018 22:57
Antworten
PrincessPatisserie

Super schnell zu machen und echt lecker. Von der Menge her sind das tatsächlich Riesenmuffins geworden. Die Menge geht grade so in alle Förmchen rein. Toll sehen die Muffins nachher aus, weil sie eben so groß sind. Foto folgt. Danke für's Rezept.

27.03.2014 09:14
Antworten
Tjanah

Hab deine Muffins heute ausprobiert weil eine Freundin zum Kaffee vorbei kommt und einfach noch eine kleine Nascherei gefehlt hat. Habe direkt einen probiert als sie aus dem Ofen kamen. Sind wirklich super. Ich habe allerdings nur 130g Zucker genommen und zusätzlich noch eine Birne dazu gegeben. Ich glaube diese Muffins wird es öfter geben :)

08.10.2013 12:43
Antworten
Texasbabe

Habe die Muffins grade gebacken und sie sind wirklich super-lecker und saftig. Ich war zunächst etwas besorgt, weil der Teig doch sehr flüssig war, sie sind aber wunderbar geworden! Es wurden sofort zwei noch warm verdrückt, auf Zuckerguss oder Puderzucker drüber hab ich komplett verzichtet, die Kruste auf einem warmen Muffin ist das einfach beste "Topping". Es sind bei mir 12 normale (12er-Blech) und 12 kleine (24er-Blech) Muffins geworden (entspricht ~16 Normalen). Allerdings habe ich 3 kleine Äpfel und etwa die doppelte Menge Kokosraspeln verwendet. Vielen Dank für das super Rezept, die gabs nicht das letzte Mal :-).

17.05.2013 23:02
Antworten
Hanka78

Die Muffins sind sehr lecker und saftig. Ich habe Zuckerguss drauf gemacht, hmmm :) Bild ist schon hochgeladen.

21.06.2011 19:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Marla, die erste Bewertung, der erst Kommentar. *freu* Danke Dir vielmals! lg Lakota

17.05.2009 22:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Lakota, ich habe die Zitronen - Kokos - Apfel - Muffins gestern mit einer guten Handvoll kleinen Rhabarberstückchen zubereitet. Die leckeren Muffins kamen sehr gut an! Danke und Grüße von Marla

15.05.2009 10:57
Antworten