Zitronencreme - Puddingtorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fruchtig und frisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 29.04.2009



Zutaten

für
150 g Waffeln, (Zitronenwaffeln)
150 g Butter
250 g Sirup, (Zitronensirup)
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
500 g Quark, 20%
400 g Schmand
300 g Joghurt
400 g Sahne
12 Blätter Gelatine, weiß
300 ml Milch
1 Pkt. Cremepulver, (Paradiescreme Vanille)
Waffeln, (Zitronenwaffeln) zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zitronenwaffeln in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wellholz zerdrücken. Die Butter schmelzen und mit den zerdrückten Waffeln gut vermischen. Einen Tortenring leicht mit Öl bestreichen und auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) setzen. Die Waffelmasse auf den Boden drücken und die Form in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine in Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Den Quark mit Schmand, Joghurt, Vanillezucker und Zucker verrühren. Den Zitronensirup in einen Topf geben, die gut ausgedrückte Gelatine dazu geben und bei schwacher Hitze (darf nicht kochen) auflösen. Die Zitronen-Gelatine zur Quarkmasse geben und alles gut verrühren, die Schlagsahne dazu geben und unterheben. Die Creme in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Paradiescreme mit 300 ml Milch cremig rühren, auf die Torte geben und glatt streichen, zurück in den Kühlschrank stellen und am besten über Nacht fest werden lassen.

Den Tortenring entfernen, die Torte auf eine Platte setzen und mit Zitronenwaffeln dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

littlebigmouse

Hallo,noch ganz kurz: War voll lecker und frisch. Wird es wieder geben. Kann mir das auch mal mit Holunderblütensirup vorstellen, oder statt der Paradiescreme mit Götterspeise. lg

15.02.2015 15:50
Antworten
littlebigmouse

Hallo, habe die Torte dieses WE ausrobiert. Die ersten Probleme gab es ja schon beim Einkaufen der Zutaten. Es gab weder Zitronenwaffeln, noch Zitronensirup zu kaufen. Ich habe dann schnell einen Zitronensirup selber hergestellt. Statt den Zitronenwaffeln, habe ich Waffelröllchen und Amarettinis genommen, und etwas vom Zitronensirup und Abrieb von einer Zitronenschale genommen. Ist auch ganz lecker geworden. In die Quark, Joghurtmasse habe ich nur 50 g Zucker genommen, etwas Saft von einer Zitrone und nochmal etwas Abrieb von der Schale. Schmeckt echt zitronisch. Wie aus dem vorherigen Kommentar, habe ich gleich etwas mehr Gelantine genommen. Und obendrauf auch die Zitronencreme statt Vanille. Jetzt kommen alle zum Probieren... Melde mich später, wie es angekommen ist.

15.02.2015 14:59
Antworten
Rapunzel29

Hallo, ich habe die Zitronencreme - Puddingtorte Weihnachten ausprobiert. Hab sie noch schön garniert/verziert, siehe auch Fotos. Ist ja echt eine Kalorienbombe! Hat allen sehr lecker geschmeckt!!! Aber meine Torte ist ewas zu weich gewesen. Ganz war sie gut in Form, aber die Stücke dann verliefen etwas, leider. Warum auch immer. Ich muss wohl das nächste Mal weniger Flüssigkeit nehmen oder mehr Gelatine. Also danke für dieses leckere Rezept!!!

27.12.2013 13:45
Antworten
superbetti

Hallo pinchen123, vielen Dank für Dein nettes Kommentar, ich freue mich sehr, dass die Torte Dir geschmeckt hat. LG Bettina

05.05.2010 20:37
Antworten
pinchen123

Total lecker! Habe ich am Wochenende "gebacken". Alle waren begeistert. Mache ich auf jeden Fall wieder. Ist eine kleine Creme-Bombe, aber eine Sünde wert! Gefüllt habe ich mit weniger Masse, also qausi eine klassische Quark-Sahne... Habe jeweils zwei Esslöffel Schmand und Joghurt genommen. Die Paradiescreme Vanille habe ich durch Zitrone ersetzt und auch weniger Flüssigkeit dafür genommen. Hat aber alles so gut geklappt. Danke für dein Rezept. Liebe Grüße vom pinchen

03.05.2010 10:23
Antworten