Vegetarisch
Ei
Eier
Europa
Frankreich
Gemüse
Hauptspeise
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelgemüse mit Ei

auch bekannt als Zwiebelsauce mit Eiern

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.04.2009 445 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)

Für die Sauce:

750 g Gemüsezwiebel(n)
75 g Butter
2 EL Mehl
125 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne
Salz und Pfeffer, weißer
Cayennepfeffer
¼ TL Kümmelpulver
½ Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier in 10 Minuten hart kochen, abschrecken und warm halten.

Inzwischen die Zwiebeln würfeln und in geschmolzener Butter unter Rühren glasig anbraten. Das Mehl einrühren und unter Rühren mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kümmel abschmecken. Einige Minuten leicht einkochen lassen, bis die Sauce etwas abgebunden ist.

Die Zwiebelsauce (im Elsass Kachelmues) ist etwas für Zwiebelliebhaber. Gegessen wird sie mit Pellkartoffeln und den in Scheiben geschnittenen Eiern, mit gehackter Petersilie bestreut.

Man kann auch nach Ostern z. B. die restlichen Eier als Resteverwertung nehmen. Diese dann einfach kurz nochmal in heißes Wasser legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Ein schnelles, schmackhaftes Gericht! Da ich drei Mal pro Woche fleischlos koche, war dieses Rezept eine gute Wahl. Danke für die schöne Idee!

11.03.2018 03:33
Antworten
viechdoc

Hallo Apfelzweig, ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Mir wäre das zu wenig Flüssigkeit gewesen, aber eine Sauce zu verlängern, ist ja kein Problem. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

14.05.2015 15:11
Antworten
Xenodike

ich fand's SEHR lecker! die leichte kümmelnote hat mir richtig gut gefallen. alles in allem eine schöne , runde sache. ganz tolles rezept!

27.01.2013 10:50
Antworten
mandy2836

Da ich keinen Kümmel mag, habe ich ihn weg gelassen. Und da ich keine Sahne hatte, habe ich Brunch genommen. Das dickt auch an und so konnte ich das Mehl weg lassen. Sehr lecker auch mit Nudeln! Morgen gibt´s dann Pellkartoffeln und Eier dazu :) LG mandy

02.04.2010 11:33
Antworten