Backen
Dessert
Frühling
Kinder
Kuchen
Party
Sommer
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Erdbeer - Joghurt - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.98
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.07.2003



Zutaten

für
120 g Butter oder Margarine
120 g Zucker
2 Ei(er)
150 g Joghurt (Erdbeerjoghurt)
70 ml Milch
250 g Mehl
1 EL Backpulver
½ TL Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt
200 g Erdbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min. Kalorien pro Portion ca. 235 kcal
Butter oder Margarine zerlassene. Abgekühlte Butter/Marg., den Zucker, die Eier den Joghurt und die Milch in einer Schüssel gut verrühren. In einer zweiten Schüssel das Mehl und das Backpulver mit dem Zimt mischen.
Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Dann die Frucht auspressen.
Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Zitronensaft und die Schale unter die Erdbeeren mischen.
Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3-4) vorheizen. Die Joghurt-Milch-Mischung langsam unter die Mehlmischung rühren, gerade so, dass alle Zutaten gut miteinander verbunden sind. Anschließend die Erdbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
Ein Muffinblech fetten oder Papierförmchen in die Mulden setzen. Die Mulden etwa zweidrittelhoch mit Teig füllen. Das Blech in den heißen Ofen schieben und die Muffins 25 – 30 Minuten backen, bis sie oben aufreißen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins 5 Minuten darin ruhen lassen. Dann aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
(einfach lecker – wen's trotzdem interessiert: Pro Stück: 235 kcal / 980 kJ,4 g E, 10 g F, 29 g K)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tinavo

Hallo ich habe das Rezept heute ausprobiert. Die Muffins sind toll geworden. Ich habe mich aber nicht an die Rezeptbeschreibung gehalten sonder so wie immer einen Normalen Teig angerührt.😀 den Zucker habe ich auch etwas Reduziert da meine Erdbeeren sehr süss waren. Für das Auge habe ich noch etwas bunte Zuckerstreusel in den Teig getan. Die Muffins werde ich bestimmt noch mal in andere Varianten backen.

15.06.2019 08:35
Antworten
Sumselbrums

Ich liebe dieses Rezept! Wenn gerade keine Erdbeersaison ist, kann man super auch andere Beeren verwenden. Ich habe es bereits mit Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren (sowohl TK als auch frisch) sowie Kirschen aus dem Glas probiert. Schmeckt immer super! Auch als Apfelkuchen ist das Rezept genial (das Rezept reicht gut für eine 20cm-Springform, ich schäle dann einen Apfel, schneide ihn in Spalten und lege diese oben auf den Teig).

12.03.2017 06:34
Antworten
Krümel1005

ich habe die muffins heute ausprobiert und bin vom Geschmack auf jeden Fall begeistert. ich habe ebenfalls TK Erdbeeren verwendet und limette statt Zitrone. Bei mir waren sie leider auch nach 30 min im Ofen immernoch recht matschig, in der Hitze sind sie super aufgegangen, als ich sie raus genommen habe sind die Muffins leider direkt wieder zusammen gefallen :( Habe mir aber vorgenommen sie morgen mit einem topping zu garnieren, dann fällt es gar nicht auf. Nächste mal nehme ich frische Erdbeeren und ein ganzes Tütchen Backpulver, vielleicht lag es daran. Bilder folgen :)

30.03.2016 23:10
Antworten
sp2304

Sehr lecker, hab allerdings anstatt der 120g Zucker nur 60g +30g stevia genommen. Wird in jedem Fall noch mal gebacken

08.03.2016 07:26
Antworten
Croatia

Mega easy und führt jedes Mal dazu, dass ich mich überfutter! Muss nur aufpassen, dass ich mich an die Mengenangabe halte, weil diese sonst zu matschig werden....aber das ist mein Problemchen! Vielen lieben Dank!

08.08.2015 21:46
Antworten
simonef

Super! Mit TK-Erdbeeren. Die Mulden waren übrigens recht übervoll, ist aber gut aufgegangen und auch nicht übergelaufen. Wahrscheinlich war ich auch mit den Mengen wieder nicht so genau ;) Schnell gemacht und schmecken schön leicht. cu simone

19.03.2004 21:05
Antworten
Jaeljemima

Die sind traumhaft lecker! Aber viel zu viel für 12 Muffins...hab noch einen kleinen Kuchen zusätzlich gemacht

16.03.2019 22:36
Antworten
Tedra

Und schon gespeichter :) Wenn grad keine Erdbeersaison ist kann man bestimmt gut mit anderen Früchten variieren :-) Mit Kirschen klingt das auch sehr lecker LG Tedra

18.02.2004 13:30
Antworten
Sugar04

Hallo, ich habe mich auch für die Kirschvariante entschieden und Kirschen aus dem Glas genommen. Ist super angekommen und wird garantiert wieder gemacht. LG Sugar

23.09.2003 18:02
Antworten
binchenffm

Die Muffins sind wirklich lecker. Ich hab das ganze mit Kirschjoghurt und Schattenmorellen gemacht. Erdbeeren gibts ja nicht immer günstig... Und konnte dann gar nicht so schnell schauen, bis alles ratzeputz aufgegessen war :o)

03.09.2003 16:06
Antworten