Nierenbraten vom Jungschwein


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.04.2009



Zutaten

für
1.500 g Schweinebraten, (Nierenbraten vom Jungschwein), ca.
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, weiß, gem.
1 TL Kümmel, ganz
5 Spritzer Zitronensaft
1 Becher saure Sahne
100 g Butterschmalz
1 Bündel Petersilie, krause
1 Schweinenetz(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Beim Fleischer einen Nierenbraten bestellen und ein Schweinenetz.

Den Braten waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Anschließend einige Spritzer Zitronensaft dran. Den Braten danach mit den Kümmelkörnern, der gehackten Petersilie zusammen in ein Schweinenetz wickeln.

In einer passenden Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen, den Braten im Netz darin braten. Wenn er einigermaßen braun geworden ist, mit saurer Sahne übergießen und fertig garen. Dabei häufiger mit dem Sud übergießen.

Tipp:
Wir servieren den Braten im ganzen mit dem Netz, dazu passt bestens Bayrischkraut, davon sind in der DB einige tolle Rezepte veröffentlicht. Salzkartoffeln und, wer gerne Soßen mag, darf gerne eine aus dem Bratensud zaubern.

Schweinenetz ist ein netzartiges Gewebe vom Bauchfell der Schlachttiere. Kann man bei den meisten Fleischern bestellen. Es wird gerne zum Zusammenhalten von Braten verwendet. Weil die Jungschweine meist im Gewicht etwas variieren, kann ich die Mengenangaben nicht so grammgenau angeben. Daher eher ein Rezept für experimentierfreudige Chefköche.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.