Petulla


Rezept speichern  Speichern

albanische Krapfen - süß oder herzhaft (Rezept meiner Mama)

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.04.2009 1501 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl (Type 405)
2 m.-große Ei(er)
1 TL Salz
½ Würfel Hefe
1 Prise(n) Zucker
n. B. Milch und
Wasser zu gleichen Teilen (handwarm)
½ TL Natron
500 ml Öl zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
1501
Eiweiß
18,22 g
Fett
118,53 g
Kohlenhydr.
92,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hefe und Zucker in einer Tasse mit etwas von der Milch-Wasser-Mischung auflösen. Mehl, Eier, Salz und Hefe in eine Schüssel geben. Mit einem Holzlöffel so viel Milch-Wasser unterrühren, dass ein zäher, elastischer Teig entsteht, der schwer reißend vom Löffel fällt aber nicht mehr zu sehr an den Händen klebt.

Den Teig gehen lassen und erst dann das Natron dazugeben und wieder mit dem Holzlöffel gut unterarbeiten.

Reichlich Öl in einem Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen. Nun die Hände etwas mit Wasser anfeuchten, ein wenig von dem Teig abnehmen, diesen mit den Fingern zu dünnen Fladen (ca. 5 mm) auseinanderziehen und in dem heißen Fett unter Wenden ausbacken.

Die Petulla werden sowohl herzhaft mit Feta-Käse, Oliven, Tomaten, Ajvar, Turshi etc. serviert oder auch mit Marmelade, Honig, usw. Klassisch werden sie bei uns zum Frühstück gegessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reichel1

Wir haben nur Wasser verwendet und den Teigrührer unserer Küchenmaschine benutzt. Sehr gut gelungen. Danke für das leckere Rezept.

18.10.2019 11:50
Antworten
Mondq

Te lumshin duart...lecker 😊

25.07.2018 16:55
Antworten
Jessi-lernt-kochen

Danke für die Antwort

02.07.2018 13:54
Antworten
Jessi-lernt-kochen

Hallo, wir haben heute sowas aehnliches gegessen die sollen Petla heißen. Falls sie diese Petla kennen sind die Petulla aehnlich oder gar gleich vom Rezept? Danke im voraus fuer eine Antwort.

01.07.2018 21:11
Antworten
Lilly22

Hallo! Petla und petulla sind gleich, es handelt sich dabei nur um Unterschiede im Dialekt. Ob es sich allerdings um dasselbe Rezept handelt, kann ich nicht beantworten, weil petulla eben auch nur ein Oberbegriff für frittierten Teig ist und jeder ein eigenes Rezept hat. Viele Grüße Lilly

02.07.2018 07:58
Antworten
kujtesa

Hallo kann ich auch ohne Natron machen?

25.05.2017 14:43
Antworten
Asad18

Ein typisch albanisches Rezept. Sehr zu empfehlen

09.09.2016 01:03
Antworten
Adelina004

Die sind super lecker geworden ! werden auf jeden Fall wieder gemacht, danke für das Rezept ! :)

03.02.2015 14:36
Antworten
SweetGirl210

mmmhhhh. meine mama macht sie mir immer. meine familie ist albanischen ursprungs udn ich liebe albanisches essen. besonders diese. wir essen sie immer zum frühstück. ich mag sie am liebsten mit nutella, apfelmus oder marmelade!

20.03.2014 18:24
Antworten
Knoppers79

Daumen hoch....habe heute das Rezept ausprobiert und ich muss sagen einfach lecker!!! Ist ja fast wie Langos´ ... mmmhhh.... sogar meine Kids fanden es total gut....glaub das nächste mal muss ich mehr machen!! :-))) Wir haben Schmand (verrührt mit Knoblauch und Salz) dazu gegessen....Ein Gedicht

25.06.2009 13:45
Antworten