Bewertung
(10) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.04.2009
gespeichert: 146 (0)*
gedruckt: 1.092 (8)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.11.2006
675 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

400 g Putenschnitzel (grob gewürfelt)
 etwas Öl
Frühlingszwiebel(n)
200 g Zuckerschote(n)
Karotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
400 ml Kokosmilch, (möglichst dickflüssige)
3 EL Currypulver, rotes
2 TL Kurkuma, (gemahlen)
Banane(n)
 n. B. Wasser
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wenn man möchte kann man 1-2 Stunden vor dem Kochen die Putenwürfel in einer Öl-Curry Mischung einlegen, muss man aber nicht.

Den grünen Teil der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, den Zwiebelteil klein schneiden. Zuckerschoten waschen, säubern und in der Mitte einmal durchtrennen. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden (am besten mit dem Küchenhobel)

Öl in einer Pfanne erhitzen. Putenwürfel von allen Seiten scharf anbraten und anschließend auf ein Küchenkrepp geben.

Wenn nötig, etwas Öl in die Pfanne nachgeben und wenn heiß, die Karotten, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten dazu geben und unter rühren erhitzen. Knoblauch mit der Knoblauchpresse in die Pfanne drücken und kurz mitbraten.

Kokosmilch hinzugeben und einrühren. Putenfleisch dazugeben. Auf mittlerer Stufe weiterköcheln lassen.

Currypulver, Curcuma, Pfeffer und Salz dazugeben und umrühren. Dabei immer wieder abschmecken ob der gewünschte Schärfe-/Würzgrad erreicht ist.

Bei mittlerer Hitze die Flüssigkeit in der Pfanne einkochen lassen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben, falls evtl. die Karotten noch zu hart sind und schon zuviel Flüssigkeit verdunstet ist.

Bananen erst kurz vor dem Servieren hinzugeben und vorsichtig untermengen.

Zusammen mit Reis servieren.