fettarm
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Kartoffeln
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krautsuppe zum Abnehmen

8 Kilo in 7 Tagen

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 27.04.2009



Zutaten

für
1 Kopf Weißkohl
2 Paprikaschote(n)
1 kg Kartoffel(n)
6 Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Staudensellerie
2 Dose/n Tomate(n)
2 TL Gemüsebrühe - Extrakt
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Gemüse putzen, würfeln, in den Topf damit. Soviel Wasser aufgießen, dass alles bedeckt ist. Einmal aufkochen, die Hitze zurücknehmen. Die Suppe köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Es ist Geschmackssache, ob man noch einen Biss mag oder nicht. Am Besten etwas knackig.

Würzen dürfen Sie mit allem, was Ihnen lieb ist. Allerdings nicht zu viel salzen! Jeden zweiten Tag wird sie frisch gekocht. Natürlich wird sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Und so schaut die Kur aus, die Sie mindestens sieben Tage lang durchhalten:
Das Positive: Von der Suppe dürfen Sie immer essen, soviel Sie wollen. Außerdem an jedem der sieben Tage etwas zusätzlich.

Das Negative: Verboten ist alles, was schön ist: Schokolade, Kuchen, Torten, Eis, panierte Schnitzel, Butter, Sahne, Weißmehlpampe, Cola, Limo und natürlich Alkohol. Davon verabschieden wir uns jetzt für ein paar Tage.

Wir trinken viel ungesüßten Tee und Wasser, Wasser, Wasser! Mindestens zwei Liter täglich. Mit ein paar Spritzern Zitronensaft wird es schmackhafter!

Bewegung gehört natürlich dazu. Joggen, Walken, Radfahren - ganz nach Wunsch. Wenn möglich, suchen Sie sich einen Kumpel, der mitmacht, denn geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude.

Und hier die kleinen Freuden neben der Suppe:
Am 1. Tag dürfen Sie Obst essen, aber keine Bananen.
Am 2. Tag Gemüse ohne Erbsen oder Mais. Abends eine Folienkartoffel mit einem Butterflöckchen.
Am 3. Tag Obstsalat mit ein paar Tropfen Zitronensaft.
Am 4. Tag drei Bananen mit Buttermilch und Zitronensaft gemixt.
Am 5. Tag ein Kabeljaufilet mit drei Tomaten, Kräutern und Zitronensaft in der Folie bei 200°C gebacken.
Am 6. Tag ein kleines Hühnerbrustfilet mit Zuckerschoten, Kräutern und zwei Frühlingszwiebeln gebraten.
Am 7. Tag ein Pilz-Risotto.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo diese Suppe könnte ich IMMER löffeln... Bild hab ich auch! Lg. Grete

03.01.2018 19:03
Antworten
Frauenrain

Hallo, wirkt die Suppe auch wenn man sie püriert? Ich möchte gerne bis zu meinem Urlaub etwas abnehmen. Aber ich kann die Suppe im groben zustand nicht Esset. Wen ich sie pürier schmeckt sie mir besser.

17.07.2016 06:38
Antworten
Peter_aS

Hallihallo, hab mir am Montag, also vor zwei Tagen, den ersten Topf gekocht. Die Kartoffeln hab ich ganz weggelassen, den traue ich nicht. :-) Statt Tomaten habe ich Tomantenmark genommen, das gibt es auch mit Basilikum oder auch Wurzelgemüse, sehr gut. Das Weißkraut habe ich aber erst etwas angebraten, ergibt einen besseren Geschmack, natürlich ohne Öl oder Fett. ;-) Mein Topf war recht schnell leer, gehe jetzt einkaufen und koche den Nächsten. An Gewicht habe ich in dieser kurzen Zeit 3,1 kg verloren, mal sehen wie es weiter geht. Bin gespannt.

24.02.2016 13:38
Antworten
Isabellajel

1 kg Kartoffeln sollen wahrscheinlich Karotten heissen oder???

18.01.2016 19:57
Antworten
kleines-chaos

Hallo! Bin über dein Rezept gestolpert, und hab es nun auch ausprobiert. Weniger als Abnehmkur, sondern eher für einen Tag, wenn der Hunger nicht so groß ist (zB weil der Tag davor essenstechnisch alles aus den Rudern gerissen hat :D) Naja, mittlerweile gabs die Suppe 4 mal die letzten 14 Tage, weil sie einfach total gut schmeckt!! :D

14.04.2013 19:18
Antworten
Andrea883

Nach fast diesem Rezept hat es meine Mutter auch schon immer gekocht, meißt auch zum abnehmen, mir hatte es aber auch als Kind schon immer geschmeckt. Ich kenne dieses Gericht jedoch noch mit einer scharfen Note, soll wohl die Verdauung noch zusätzlich anregen. Also einfach noch 1-2 kleine, gehackte Chilischoten (je nach schärfegrad) mit in die Suppe geben und fertig. Ich mache auch heute noch die Chilischoten mit in die Suppe weil es mir einach besser schmeckt, nicht um abzunehmen, ich gebe auch anstatt den Dosentomaten nur Tomatenmark hinein. lg Andrea883

26.11.2009 13:33
Antworten
fleckifleck

Hallo, danke für die schnelle Antwort!Dann brauche ich nicht so viel Obst und Gemüse einkaufen! Fangen nächste Woche damit an! Vielen Dank und schreibe dann ob uns die Suppe schmeckte und geholfen hat! fleckifleck

11.06.2009 13:36
Antworten
lucy2208

Hallo, Dann wünsche ich Euch ein gutes gelingen Gruß lucy2208

12.06.2009 23:35
Antworten
fleckifleck

Hallo!!! Mein Mann und ich haben vor 2 Monaten zum Rauchen aufgehört und jetzt demendsprechend zugenommen.Nun wollen wir das Dank der guten Kohlsuppe wieder runterbekommen! Hätte da aber ein paar Fragen dazu:Wieviel Obst dürfen wir Essen,wieviel Gemüse- roh oder gedünstet? Wir haben vor Jahren schon mal einen ganz tollen Erfolg mit dieser Suppe gehabt,kenne aber nicht die täglichen Zulagen zum Essen. Freue mich wenn ich Antwort bekomme! Vielen Dank fleckifleck

09.06.2009 20:51
Antworten
lucy2208

Hallo, Eigendlich darf man ja soviel Suppe essen wie man mag und man ist satt von der Suppe.Dareicht schon einen Apfel oder Phirsich usw aus.LG Lucy 2208

09.06.2009 23:14
Antworten