Asien
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Karibik und Exotik
Herbst
Wok

Rezept speichern  Speichern

Paprika-Fisch-Curry

mit roter Currypaste

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.04.2009



Zutaten

für
500 g Rotbarschfilet(s)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 EL Erdnussöl
400 ml Kokosmilch
1 EL Currypaste, rote
2 cm Ingwerwurzel
2 EL Fischpaste
1 EL Ahornsirup, ersatzweise Zucker
1 EL Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten
Das Rotbarschfilet in ca. 2 cm große Streifen schneiden. Die Paprikaschote und die Frühlingszwiebeln waschen und putzen und in kleine Stücke bzw. kleine Ringe schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kokosmilch, die Currypaste, die Fischpaste, den Ahornsirup und den Limettensaft hinein rühren. Den Ingwer schälen und hinein reiben. Paprika und Frühlingszwiebeln dazu geben und aufkochen lassen. Den Fisch hinzufügen und ca. 7 Minuten bei schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel gar ziehen lassen.

Dazu kann man Reis oder Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Plumbum, sehr sehr lecker dein Curry und eine schöne Kombination. Habe nur mehr Paprika und ein paar Champignons zusätzlich genommen. Tolles Rezept und ein schönes Abendessen dafür dann aich völlig verdient die volle Punktzahl von mir. Ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß,

09.03.2019 18:40
Antworten
doppelkeks

Hallo, wir waren beigeistert: Schmeckt sehr lecker, ist schnell zuzubereiten, braucht wenig Geschirr - ein super Abendessen wenn es schnell gehen muss. Einzige Abwandlung unsererseits: Fischsauce statt Fischpaste. LG doppelkeks

01.06.2017 19:51
Antworten
TPCA

Hallo, hatte leider nur die gelbe Currypaste im Haus und die war dann auch glatt zu mild für meinen Geschmack so habe ich dann mit etwas Chili nachgeholfen und dann passte es. Es war etwas zu viel Sauce 200ml Kokosmilch reichen sicher. LG TPCA

03.02.2015 20:10
Antworten
bross

Hallo, mittlerweile habe ich mir die Curry-Paste angeschafft. Habe auch extra die "scharfe" genommen. In der kommenden Woche steht dann dieses Gericht auf meinen Speise-Plan. Ich werde darüber berichten. LG! bross

14.06.2013 11:51
Antworten
plumbum

Hi bross, nimm statt der Currypaste einfach ein paar Spritzer Tabasco und ein wenig Tomatenmark .Die Fischpaste lässt du einfach weg. Probier's aus. LG plumbum

14.06.2013 11:45
Antworten
bross

Hallo, das Rezept liest sich so klasse und die Bilder sehen so lecker aus, das Gericht muss ich unbedingt ausprobieren! Habe nur leider weder Curry, noch Fischpaste im Haus! Kann ich beide Dinge ersetzten? LG! bross

05.06.2013 14:19
Antworten