Kaspressknödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach Spitze

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 27.04.2009 888 kcal



Zutaten

für
8 Semmel(n), altbacken, zu Knödelbrot geschnitten
6 Ei(er)
125 ml Milch, lauwarme
2 EL Mehl
Petersilie
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl
350 g Bergkäse
Salz und Pfeffer
Öl zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
888
Eiweiß
49,09 g
Fett
47,87 g
Kohlenhydr.
64,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Knödelbrot in eine Schüssel geben. Die Eier dazugeben und alles mit der Milch übergießen. Die Petersilie klein hacken und mit dem Mehl zum Knödelbrot geben.

Den Käse in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und im Öl anschwitzen. Mit dem Käse zum Knödelbrot geben, alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen, mit feuchten Händen Knödel formen und in die Pfanne geben. Mit einem Pfannenwender die Knödel flach pressen und auf beiden Seiten anbraten.

Dazu schmeckt ein frischer Salat oder man gibt die Knödel als Einlage in eine klare Brühe.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

renateczermak

Ich bin Tirolerin und lese interessehalber manchmal die mir bekannten heimischen Rezepte zum Vergleich. Ich nehme immer verschiedene Käsesorten, auf jeden Fall einen würzigen Bergkäse sowie Appenzeller oder Gruyere, den kleinsten Teil Emmentaler und auf jeden Fall einen nicht zu weichen Graukäse (diesen bekommt man aber nicht in Deutschland, vielleicht könnte man alternativ einen Handkäse, ohne Kümmel!, probieren) Was meiner Meinung überhaupt nicht geht, ist die Knödel im Backofen zu backen. Wer schon Angst vor zuviel Fett hat, kann ohne weiteres ein gesundes Pflanzenöl (z.b. Rapsöl) verwenden.

02.03.2022 17:17
Antworten
schaech001

Hallo, das waren meine ersten Kaspressknödel, aber mit Sicherheit nicht die letzten. Sehr lecker. Ich habe die halbe Menge gemacht und davon 10 kleine Knödel geformt....es gab Fleischsalat dazu, deshalb haben mir 2 Knödel gereicht. Liebe Grüße Christine

10.02.2022 19:02
Antworten
-schneewittchen-

Das ist mit Abstand das beste Rezept für Kaspressknödel hier bei Chefkoch. Wir haben sie zu Rindersuppe a la Oma gemacht. Das hat fantastisch geschmeckt. Den Käse habe ich nicht in Würfel geschnitten sondern gerieben, so verteilt er sich gleichmäßiger im Knödelteig. Nach dem Rezept werde ich die Knödel in Zukunft immer machen🙂

06.06.2021 18:06
Antworten
Miriam-74

5 Sterne🤩 Super lecker. Wir hatten auch Salat dazu. Bild hochgeladen

30.05.2021 12:01
Antworten
DolceVita4456

Wir haben uns die Kaspressknödel zu einem Feldsalat schmecken lassen. Sehr lecker, danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

23.02.2021 09:46
Antworten
Corvea

Superleckker! Gibt's bei uns nun schon zum wiederholten Mal. Es ist immer so schnell alles weg, dass ich nie zum Foto machen komme. Bis ich aufs Knöpfchen drücke, gibt es nichts mehr zum Ablichten! Bei uns gibt es dazu Feldsalat (Vogerlsalat) mit einer Senfvinaigrette, Also nochmal: Großes Kompliment!

12.09.2013 16:54
Antworten
Katrinili

Diese Kaspressknödel sind perfekt, hab mal auf einer Almhütte welche gegessen und war seitdem auf der Suche nach einem ähnlich guten Rezept und das habe ich jetzt gefunden, danke dafür! Sie schmecken sowohl als Beilage zu Sauerkraut und Würschtl, als auch zu Salat oder Suppen.

03.07.2013 13:32
Antworten
CFR

Also ich muss sagwn war wirklich lecker die Kaspressknödl, ich hab zwar keine Semmeln verwendet sondern Brezen und hab noch Zwiebeln zugefügt... FAZIT: Durchaus lecker!

04.09.2012 21:50
Antworten
kleinemama3

Hallo zwickzwack, wir haben Deine Kaspressknödel ausprobiert und sie haben uns sehr gut geschmeckt. Ich habe mich dabei ganz genau an das Rezept gehalten und lediglich etwas weniger vom Bergkäse genommen (hatte nicht mehr genug). Bei mir wurden es insgesamt 14 Knödel und zusammen mit Tomatensalat ergab es ein recht schnelles, unkompliziertes und sehr leckeres Mittagessen: eben einfach spitze! :-) Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

20.08.2012 17:28
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Das ist ein super Rezept.Sehr schnell und einfach zu machen und es schmeckt... köstlich. Besten Dank ! LG LiliVanilli

13.12.2011 17:13
Antworten