Gemüse
Hauptspeise
Rind
Saucen
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Original Sauce Bolognese

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.04.2009



Zutaten

für
100 g Speck, gewürfelt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Möhre(n), gerieben
1 kleiner Sellerie, gerieben
Knoblauch
400 g Hackfleisch
⅛ Liter Rotwein
1 Tasse Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
400 g Tomate(n), geschälte
Petersilie
Pizzagewürz
Tomatenmark
Salz und Pfeffer
evtl. Tomate(n), passierte
evtl. Suppengewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Speckwürfel in etwas Olivenöl ausbraten, danach die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch, sowie die mit der Rohkostreibe klein geriebene Karotte und den Sellerie dazugeben und anbraten. Die gesamte Mischung aus der Pfanne nehmen und kurz beiseitestellen.

Danach das Hackfleisch in etwas Olivenöl anrösten, bis es grau ist. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, und mit 1/8 l Rotwein aufgießen. Den Rotwein bei mittlerer Hitze reduzieren lassen. Danach mit etwas Brühe aufgießen, und die geschälten gehäuteten Tomaten dazugeben. Wiederum die Flüssigkeit verdampfen lassen und die Tomaten mit dem Kochlöffel zerdrücken.

Einfacher ist es, anstatt der Suppe und den geschälten Tomaten 1 Pck. (500 g) passierte Tomaten zuzugeben. Allerdings sollte man dann etwas Suppengewürz unter die gesamte Mischung geben.

Danach frisch gehackte Petersilie, Oregano, etwas Tomatenmark, Salz und Pfeffer dazugeben, und bei schwacher Hitze ca. 1 Std. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Bei Bedarf noch mit Pizzagewürz nachwürzen.

Die Soße Bolognese eignet sich wunderbar für Spaghetti oder als Lasagne-Sugo. Es lohnt sich, diese Soße in doppelter oder dreifacher Menge herzustellen, da sie sich wunderbar einfrieren lässt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ina53

Sraudenselerie statt Knollenselerie. Weißwein statt Rotwein, und Milch fehlt. Pizzagewürz passt gar nicht.

24.07.2017 21:52
Antworten
anno_58

guckst du hier -->http://www.chefkoch.de/rezepte/1453411250249531/Kraeuter-Gewuerz-Mischung.html Diese Mischung kann man als Pizzagewürz bezeichnen, sie passt aber in jedes "südländische" Gericht, also auch Blognese, Lasagne usw. Gruß anno

23.12.2015 17:33
Antworten
MarkHB

Nichts gegen das Rezept - aber was hat bitte "Pizzagewürz" in einer "Original Bolognese" zu suchen? Hm....

23.03.2015 19:29
Antworten
LunchKilla

War mein bestes Bolognaise seit jeher! vor allem am nächsten Tag schmeckts fantastisch! vielen Dank!!

15.02.2011 15:01
Antworten