Steak and Kidney Pie

Steak and Kidney Pie

Rezept speichern  Speichern

englische Schüsselpastete mit Rindfleisch und Hammelnieren

Durchschnittliche Bewertung: 2.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. pfiffig 27.04.2009



Zutaten

für
½ Paket Blätterteig (150 g,TK )
250 g Niere(n) vom Hammel oder Lamm (beim Fleischer vorbestellen)
n. B. Wasser zum Wässern
300 g Roastbeef
150 g Champignons, blättrig geschnitten
2 Zwiebel(n), gewürfelt
½ Bund Petersilie, glatte, gehackt
20 g Butterschmalz
25 g Speisestärke
Salz und Pfeffer
250 ml Fleischbrühe
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Blätterteig auftauen lassen. Die Nieren 30 Min. wässern (das Wasser öfter erneuern), abtropfen lassen, dann der Länge nach aufschneiden und die Röhren entfernen. Nochmals abspülen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen, die Petersilie hinzufügen, umrühren und vom Feuer nehmen. Das Stärkemehl mit Salz und Pfeffer mischen, Nieren- und Fleischscheiben damit bestäuben. Fleisch, Champignons, Zwiebeln und Petersilie in eine flache Auflaufform schichten und mit der Brühe begießen.

Den Blätterteig auf die Größe der Form ausrollen, den Forminhalt damit abdecken. Den Rand fest andrücken und in die Mitte ein Luftloch schneiden. Das Eigelb verquirlen und den Deckel damit bestreichen.

Die Pastete 60 Min. im vorgeheizten Backofen bei 200°C backen und in der Form servieren. Dazu passt ein grüner, gemischter Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aleschu

Ich habe mich gerade etwas damit beschäftigt und gesehen, dass das Originalrezept völlig anders funktioniert! Die Zwiebeln werden zusammen mit den Pilzen und dem Knoblauch angebraten, dann kommt das bestäubte Fleisch mit in die Pfanne. Das Ganze lässt man dann eine Stunde köcheln bevor man es in die Form gießt. Es würde nach deinem Rezept leider völlig anders schmecken und dir wahrscheinlich Krieg mit England einbringen. Dazu gehören außerdem Erbsenbrei, Kartoffeln und scharfer Senf!

06.06.2012 10:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Alex Ettl: 100 raffinierte Gerichte aus aller Welt, Seite 89. Schmecken tut es trotzdem.

28.02.2010 14:41
Antworten