Reispfanne mit Hack und Paprika


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

tolles, schnelles Kinderessen - die Großen liebens auch ...

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.04.2009 658 kcal



Zutaten

für
250 g Hackfleisch, gemischt
4 Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n), in kleine Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehe(n)
200 ml süße Sahne, evtl. weniger
2 Tasse Reis
Wasser (Salzwasser)
Brühe, gekörnte
Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
658
Eiweiß
20,59 g
Fett
34,94 g
Kohlenhydr.
65,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis wie gewohnt im Salzwasser garen. Die Zwiebeln in ein wenig Öl anbraten. Währenddessen die Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden und dann dazugeben, ebenso den Knoblauch.

Alles dann auf höchster Stufe ein paar Minuten unter Rühren braten, dann das Hackfleisch dazugeben und beim Braten zerpflücken. Während das Fleisch mit anbrät, schon kräftig mit Pfeffer, Salz und 1 TL gekörnter Brühe würzen.

Wenn das Fleisch gar ist, den Reis in die Pfanne geben (deshalb eine große Pfanne) und miterhitzen. Als Letztes die Sahne angießen und noch mal abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

prinzessin_denise

Heute das Rezept als Resteverwertung gekocht und für sehr lecker empfunden. Hatte soviel zaziki über, was ich da unter dem Hackfleisch gerührt hab

16.10.2021 20:42
Antworten
Abacusteam

Hi Prinzessin_denise, ja, es stimmt, es ist ein Prima Resteessen. Wenn meine Gemüseschublade mal wieder gemistet werden muss, dann koche ich am Vortag was mit Reis und davon zwei Tassen mehr, dann geht das am nächsten Tag sehr schnell mit der Reispfanne. Funktioniert übrigens auch ohne Fleisch sehr gut. Danke und vG Ad

17.10.2021 13:16
Antworten
KochMaus667

Hallo Abacusteam, ich bin bei Deinem Rezept gelandet, als ich nach einer Paprika Reispfanne gesucht habe. Vom gestrigen Essen waren noch rote, gelbe und grüne Paprika übrig und eine halbe Zucchini. Außerdem noch ein Scheibe vom Schweinebraten. Ich bin genau nach Rezept vorgegangen, nur mit meinen Zutaten, außerdem habe ich auch die ganzen 200 ml Sahne zugegeben. Mein Mann mag den Reis nicht so trocken. Es hat uns richtig gut geschmeckt und das wird es auch noch öfter bei uns geben. LG Jutta

08.04.2019 21:12
Antworten
Abacusteam

Hi Jutta, meine kleine Schwester heißt auch so :-))). Es freut mich sehr, dass Euch die Reispfanne geschmeckt hat. Ich räume mit solchen Gerichten auch immer den Kühlschrank aus und dann wundert es mich, wie lecker das doch schmeckt. Bei uns mag auch keiner den Reis trocken - es geht auch kalorienärmer mit Brühe und Sahne gemischt, aber wie immer ... es schmeckt halt nicht so gut. Danke für den netten Kommentar und noch fröhliches Kochen ;.)). LG Ad

08.04.2019 21:50
Antworten
Abacusteam

Hi Melrei-SO, fein! Freut mich, wenn das Rezept gut angekommen ist und besonders, dass du es verstanden hast ... es ist eine Idee, die man mit seinem eigenen Vorlieben füllen kann - oder wie wir: mit dem was da ist und weg muß. Wir mögen das übrigens auch gerne mit vielen Bohnen und Mais ... und notfalls geht auch Speck statt Hackfleisch :-)). lg ad

16.03.2018 10:38
Antworten
Estrella1

Hallo! Bei uns gab vor kurzem diese leckere Reispfanne. Was soll ich sagen, wir sind begeistert. Superschnell gemacht und "saugut". Danke! LG Estrella

13.02.2015 18:36
Antworten
Abacusteam

Hi Estrella; meine Tochter, die diese Reispfanne liebt heißt mir 2. Namen Estella :-)). Scheint nicht nur der Geschmack ähnlich zu sein .... Danke für die Blumen :-))). Ich freue mich immer über Rückimeldungen und so werden mit auch immer mal wieder längst vergessene Rezepte in Erinnerung gerufen. Du kannst mit dem Gericht prima das Gemüsefach des Kühlschranks aufräumen ... ich glaube, es gibt kein Gemüse, das sie hier nicht unterbringen lässt. LG ad

14.02.2015 14:17
Antworten
Abacusteam

HI Estrella1, dein Bild ist inzwischen freigeschaltet und.. es macht Hunger :-)). Toll und Danke LG ad

16.03.2018 10:36
Antworten
gerwil

Hallo Abacusteam, Auf der Suche nach einem Mittagessen, das meinem Enkel schmecken könnte, fand ich dieses Rezept. Allerdings schätzt er Paprika leider nicht.... Kurz und gut: ich nahm Mais aus der Dose, kochte einige Brokkoliröschen und gab zum Zwiebel noch eine Portion Lauch. Da vom Raclette noch einige Scheiben Käse übrig waren, belegte ich die Reispfanne damit. - Ansonsten kochte ich das Rezept wie oben beschrieben. Besten Dank für die Anregungen! Rezepte, die man auf eigene Bed+rfnisse abändern kann, mag ich sehr! Schade, dass es sonst noch niemand gefunden und probiert hat! lg

26.01.2010 14:35
Antworten
Abacusteam

HI Gerwil, i ch hoffe, es hat Deinem Enkel geschmeckt. Meine Tochter liebt es - in alles Variationen. Normalerweise, wenn ich Reis koche, dann immer die doppelte Menge, und der Rest wird am nächsten Tag so oder ähnlich "verwurschtelt". Wichtig für Thalia ist, daß Sahne mit dran ist ... obwohl ich in letzter Zeit 2/3 der Sahne gegen Milch tausche um ein paar Kalorien zu sparen. Lecker schmeckt das übrigens auch mit Kokosmilch. Das Rezept habe ich noch in einem anderen Kochforum stehen und da haben es komischerweise viele Leute probiert und auch für gut befunden. Ist halt Zufall, ob jemand drüber stolpert oder nicht ... aber ich denke, solche Rezeptsammlungen leben nun mal von den "täglich Kochern" und ich bin heilfroh, wenn mir nichts einfällt, mal stöbern zu können. Das ist der Grund, warum ich oft auch einfache, schnelle Dinge reinschreibe. Wie man aufwendig ein Roastbeef macht, das kann jeder, aber die kleinen Ideen für den Alltag, die stehen nicht in Kochbüchern. Ich liebe Rezepte die einfach, mit nicht zu vielen Zutaten und am besten in wenigen Töpfen zuzubereiten sind - ich mag nicht x Töpfe spülen müssen ... Okay, vielen Dank für die Blumen und noch leckeres Kochen ... Viele Grüße Ad

26.01.2010 16:38
Antworten