Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
Herbst
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.04.2009 251 kcal



Zutaten

für
2 große Zucchini
2 EL Zitronensaft
150 g Kartoffel(n)
Schnittlauch
Salz und Pfeffer
1 Ei(er)
125 ml Milch
40 g Käse, (z. B. Emmentaler)

Nährwerte pro Portion

kcal
251
Eiweiß
15,99 g
Fett
12,05 g
Kohlenhydr.
18,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Zucchini waschen und halbieren. Mit einem Löffel aushöhlen und mit Zitronensaft beträufeln. In eine feuerfeste Form setzen.

Die Kartoffeln raspeln oder sehr klein schneiden, das Innere der Zucchini hacken und beides mit Schnittlauch mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in die Zucchini füllen. 30 Minuten backen.

Den Käse raspeln, das Ei verquirlen und beides mit der Milch mischen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit gleichmäßig auf den Zucchini verteilen. Die gefüllten Zucchini sind fertig, wenn der Überguss eine schön goldbraune Farbe hat.

Kann man als Vorspeise machen, ist aber auch als Hauptspeise mit Reis sehr lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Haben wir gerade gegessen! War super lecker!! Und auch echt einfach zu kochen! Werden allerdings die füllung etwas mehr würzen, aber ansonsten echt perfekt!

14.10.2012 21:27
Antworten
kiritmaus

Habe es am WE nachgekocht, war sehr schnell fertig und lecker noch dazu, habe das Ei aber wegeglassen, weil mir das immer so komisch im Ofen ausflockt und ich mag das nicht.

18.06.2012 13:21
Antworten
libellulia

Hey, das klingt nach einer leckeren neuen Variante für den kommenden Zucchinisommer! Ich hätt da eine Frage: die Kartoffeln, werden die vorgekocht? Oder reicht die Zeit im Backofen aus, dass sie durch werden?

25.02.2012 22:35
Antworten
rkangaroo

Hi libellulia, Deine Frage ist zwar schon etwas älter und vielleicht hast Du das Rezept mitlerweile auch schon gekocht und festgestellt, dass Du die Kartoffeln nicht vorkochen brauchst. Da sie ja geraspelt werden, sind sie kleingenug um in den 40 Min. Kochzeit gar zu werden. Gruss rkangaroo

19.03.2012 01:46
Antworten
rkangaroo

Hi Musketnuss, danke Dir für dieses leckere und einfache Rezept! Es hat uns ganz prima geschmeckt und dies wird es jetzt öfters mal bei uns geben - hatte es als Hauptspeisse und wir vermissten auch keine Beilage dazu, wurden auch so satt davon. Ich hatte die Zucchini auf dem Backblech gemacht, werde sie aber beim nächsten Mal in eine Auflaufform setzen. Gruss aus Australien rkangaroo

27.01.2012 05:57
Antworten
gabipan

Hallo! Da ich sehr große Zucchini hatte und nicht wieder die vorher entfernten großen Kerne zum Füllen nehmen wollte, habe ich eine kleinere Zucchini zusammen mit den Kartoffeln geraspelt. Zwei der Hälften habe ich noch mit etwas ger. Schinkenspeck bestreut und außerdem kam noch etwas Knoblauch an die Fülle. Aufgrund der Größe habe ich die Eiermilch zum Übergießen verdoppelt und auch noch sehr gut gewürzt. Ich mußte das Ganze etwas länger als 10 Minuten "bräunen" lassen. Wir haben uns die Zucchini nur mit Salat dazu schmecken lassen. LG Gabi

23.07.2011 19:24
Antworten
kleinemama3

Hallo Musketnuss, bei uns gab es Deine gefüllten Zucchini und sie haben uns sehr gut geschmeckt. Zur Füllung habe ich noch gekochten Schinken (in kleine Würfelchen geschnitten) gegeben, zusätzlich mit Knoblauch gewürzt und auch etwas mehr Emmentaler genommen. Das Ganze gab's dann als Beilage zu gebratenem Hähnchenfilet - ein wirklich leckeres sommerliches Essen. Vielen Dank für das schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

21.07.2011 18:17
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe etwas mehr Kartoffeln für die Füllung gerieben und 120 g Emmentaler drauf verteilt. So brauchten wir keine Beilage mehr. Die Backzeit war genau 35 Minuten. Ein sehr leckeres, sommerliches Essen ! LG, Angelika

16.07.2011 16:55
Antworten
neve-clark

Hallöchen, da meine kleine Tochter mitgegessen hat und sie keine Milchprodukte verträgt, habe ich die Milch durch Haferdrink ausgetauscht und den Käse weggelassen. Schnittlauch hatte ich leider auch nicht da und habe deswegen etwas Thymian genommen. Das passt auch gut zu Zucchini. Es war lecker (mit Käse wäre es bestimmt noch besser gewesen) und war mal was ganz anderes. Kenne gefüllte Zucchini sonst nur mit Hackfleisch. Meiner Kleinen hat es auch geschmeckt (sie ist momentan sehr wählerisch). LG neve-clark

13.07.2011 12:58
Antworten
kaya1307

Hallo, ich hab deine leckeren Zucchini nachgekocht. Ich hab die Zucchini als Hauptspeise gekocht und gar keine Beilage dazugereicht. Es war so mehr als ausreichend. Ein sehr, leckeres, leichtes Sommergericht. lg Kaya

10.07.2011 15:29
Antworten