Fleisch
Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Saucen
Dips
warm
Schnell
einfach
Schwein
Snack
Herbst
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Brokkolistrudel

mit Schinken und Joghurt - Kräuter - Dip

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 115 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.04.2009 1108 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
1 kl. Kopf Brokkoli
150 g Schinken
150 g Käse, geriebener (z. B. Gouda)
1 Ei(er) zum Bestreichen
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Naturjoghurt
Salz und Pfeffer
Kräuter, gemischte frische nach Belieben

Nährwerte pro Portion

kcal
1108
Eiweiß
37,58 g
Fett
81,90 g
Kohlenhydr.
49,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen und abschrecken. Den Schinken in kleine Würfel schneiden.

Den Blätterteig aufrollen und mit Brokkoli, Schinken und geriebenem Käse belegen, etwas pfeffern und zu einem Strudel zusammenrollen. Mit verquirltem Ei bestreichen und im Rohr bei 180 Grad in 15-20 Minuten goldbraun backen.

Sauerrahm und Joghurt miteinander verrühren. Mit Salz, Pfeffer und fein gehackten frischen Kräutern würzen.

Den Strudel mit dem Joghurt-Dip anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jatzmane

Ich kann den Strudel auch mit Kaisergemüse empfehlen!

16.05.2020 17:44
Antworten
preisfux

sehr gut. ich habe nur die Zutatenliste gelesen und die saure Sahne auf den Blätterteig gestrichen und dann Schinken, Käse, Broccoli. hat aber auch prima geschmeckt.

28.05.2019 15:24
Antworten
tanjaf

kann man den Strudel auch vorbereiten und später in den Ofen geben?

10.10.2018 12:42
Antworten
Claudi2507

Die Menge hat für 4 Erwachsene gereicht. Danke für das tolle Rezept.

05.07.2018 20:05
Antworten
Cataleya24

Gutes Rezept, nur hatten wir noch Katenschinken übrig, den wir statt gekochtem S. genommen haben - was leider sehr salzig war. Nächstes Mal dann nach Rezept ;) Sehr wandlungsfähig ist es jedenfalls und äußerst schnell gemacht!

18.02.2018 14:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr leckeres, schnelles Rezept. Alles passte sehr harmonisch zusammen und vor allem nicht so übersalzen. Diesen Strudel kann ich mir auch sehr gut mit Zucchini oder Tomaten vorstellen. Auf jeden Fall 5*-Sterne :-)

03.03.2011 14:54
Antworten
genovefa56

Hallo Kaya, hab diesen herrlichen Brokkolistrudel gemacht.Schmeckte fantastisch, mir als Brokkolifan sowieso.Bilder kommen auch. LG Grete

03.03.2011 03:21
Antworten
kaya1307

Vielen Dank Grete fürs Nachkochen. Ich hab ja dein Foto schon bewundert und freue mich darauf. lg kaya

03.03.2011 20:26
Antworten
kaya1307

Vielen Dank fürs Nachkochen und das tolle Bild. LG Kaya

08.01.2010 14:15
Antworten
sigi82

Hallo! Hab den Strudel gestern gemacht! Hat uns supergut geschmeckt, aber ohne Sauce wäre er uns etwas zu fad gewesen, obwohl ich den Brokkoli schon in Gemüsebrühe blanchiert habe! Wirds aber sicher wiedergeben, halt etwas mehr gewürzt, da dieses Gericht auch total schnell gemacht ist! lg Sigi

12.11.2009 18:46
Antworten