Mediterrane Kasslerpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.04.2009 338 kcal



Zutaten

für
250 g Tagliatelle mit Spinat
500 g Brokkoli und Blumenkohl, TK
500 g Kasseler, vom Knochen ausgelöst und gewürfelt
125 ml Sahne
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Öl, (Distelöl)
1 EL Dinkelmehl
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 Bund Kräuter, (Schnittlauch oder Petersilie)
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nudeln kochen.
Zwiebel schälen und fein würfeln, den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken.
Kasseler vom Knochen lösen, waschen, trocken tupfen, würfeln und in einer Stahl-Pfanne in Öl unter Wenden scharf anbraten, dann den Knoblauch und die Zwiebeln mitbrutzeln lassen.
Gleichzeitig die Gemüseröschen in Gemüsebrühe ca. 5 Min. angaren. Danach das Gemüsewasser zum Kassler in die Pfanne geben, mit Kochsahne und Dinkelmehl abbinden. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und die Röschen unterheben und noch zwei Minuten leise köcheln lassen.

Angerichtet wird die Kasslerpfanne auf den Spinatbandnudeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gs_pe

Hallo... wir machen beides.... es gibt aber Leute, die mögen es nicht so "gemischt" auf dem Teller, also kann man das Gemüse auch separat dazu geben! Gruß Gs_Pe

06.03.2013 13:14
Antworten
emtshey

hallo will das rezept heute nachkochen aber frage mich gerade ob die röschen dann zum fleisch in die soße kommen wie es im rezept steht oder ob sie als beilage wie auf dem bild gedacht sind werd irgendwie nicht schlau daraus ;) danke schonmal im vorraaus

06.03.2013 11:03
Antworten
Fatalii

Ich habe ja auch keine Brühe verwendet, sondern nur Wasser.. weil ich ja keine Röschen gekocht habe. Im Rezept stand doch, das Gemüsekochwasser - also inkl. der dort enthaltenen Brühe - zum Kassler geben, oder? Sonst hab ichs falsch verstanden, es sollte auch nur ein Hinweis für die Nachkocher sein, auf jeden Fall mit salzen und Brühe vorsichtig umzugehen, damit es so richtig lecker schmeckt. lg Fatalii

08.12.2009 16:33
Antworten
gs_pe

Hallo, die Gemüsebrühe ist zum Garen der Gemüseröschen gedacht, dann wird die Soße auch nicht salzig. LG gs_pe

08.12.2009 06:42
Antworten
Fatalii

Hallo, das war ein leckeres Abendessen eben, ich habe die Beilagen zwar komplett abgewandelt mit Klößen und Rotkohl, aber die Kassler-Pfanne war unverändert und sehr wohlschmeckend. Einziges Problem war, dass die Sauce etwas zu salzig war, und das obwohl ich statt Gemüsebrühe nur Wasser genommen hatte, da ich ja kein Gemüse gekocht habe. Vielleicht lag dies aber auch einfach am Fleisch! Auf jeden Fall sollte man mit Salz und Brühe vorsichtig sein und lieber zwischendurch mal abschmecken. Übrigens auch ein sehr schönes Rezept, um Kassler-Abschnitte zuzubereiten, die es bei uns beim Fleischer auch oft gibt, natürlich ist ein ganzes Stück nie zu verachten ^^. Herzliche Grüße Fatalii

07.12.2009 19:49
Antworten
KarinB

Hallo, würzig ist vielleicht nicht der passende Ausdruck, der letzte Pfiff wäre vielleicht besser. Ich hatte auch nur einen gefrorenen Schnittlauch/Petersilie zur Hand. Mit frischen Kräutern schmeckt es sicher besser . Das Gericht werde ich sicher bald wieder machen, da mein Sohn Kassler liebt und Broccili haßt, aber in der Kombination hat er es gestern gegessen. Das Rezept kommt in die Kategorie "Darf Mama wieder kochen". LG Karin

16.11.2009 09:31
Antworten
gs_pe

Hallo, schade, dass es Euch nicht würzig genug war trotz der würzigen Gemüsebrühe? Gorgonzola war nicht dabei, jedoch frische Kräuter siehe Beschreibung. Wenn die Sauce mit Gorgonzola zubereitet wird ist der Kalorienwert jedoch höher. Pro 100g von diesem Käse = 358 Kalorien. LG gs_pe

16.11.2009 08:25
Antworten
KarinB

Hallo, habe gestern abend die Kasslerpfanne gemacht. Bei meiner Familie kam sie ganz gut an, sogar mit Broccoli. Aber irgendetwas hat mir noch gefehlt. Mein Göga meinte, ob die Sauce mit Gorgonzola wäre, weil da was grünes (Kräuter) drin ist. Das nächste mal werde ich die Sauce mal mit Gorgonzola ausprobieren oder zumindest mehr würzen. LG Karin

16.11.2009 07:47
Antworten
laurinili

Hallo, Kassler auf Nudeln war für uns eine gänzlich neue Zusammenstellung aber unbedingt empfehlenswert. Brokkoli habe ich einfach weggelassen, ist bei uns nicht der Hit. Ich denke mal, das Gemüse lässt sich beliebig austauschen. LG laurinili

10.07.2009 11:38
Antworten