Apfelmuskuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (108 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.04.2009 2863 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
125 g Zucker
125 g Margarine
1 Ei(er)
½ Pck. Backpulver
1 Glas Apfelmus
etwas Puderzucker oder Zuckerguss
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2863
Eiweiß
33,63 g
Fett
132,75 g
Kohlenhydr.
379,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Zucker, Margarine, Ei und Backpulver zu einem Teig kneten und in 2 Hälften teilen. Die erste Hälfte ausrollen, in eine gefettete 26er Springform geben und breit drücken. Einen Rand formen. Das Apfelmus darauf verteilen.

Die zweite Hälfte ausrollen und mit einem Rädchen (oder Messer) ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Diese Streifen so auf das Apfelmus geben, dass es wie ein Gitter aussieht.

Bei ca. 200°C so lange backen, bis das Gitter goldgelb ist. Nach dem Backen den Kuchen entweder mit Zuckerguss bestreichen oder mit Puderzucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ACR88

Ich verstehe die guten Bewertungen nicht. Wenn man sich ans Rezept hält - so wie ich - kriegt man graue Haare. Der Teig ist nicht fest genug, weder zum ausrollen noch zum als Gitter oben drauf legen. Und die Backzeit kann man frei Schnauze nehmen? Ohje.... Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich ein anderes Rezept genommen. Echt schade.

29.08.2021 10:22
Antworten
dammy-d

Leider eins der schlechtesten Rezepte die ich je probiert habe. Ich backe regelmäßig und viel der Teig ist absolut klebrig und lässt sich mit den Angaben oben nicht verarbeiten. Musste noch Mehl etc. Zufügen

27.06.2021 20:05
Antworten
Jennifer_Melanie

Der Kuchen war schnell zubereitet, da man so auch mal einen Apfelkuchen ohne Äpfel klein zu schneiden machen kann. Ich war dankbar über die Angabe in einem anderen Kommentar wie lange er im Ofen bleiben sollte...35 Minuten waren wirklich perfekt. Der Teig reichte grad so, aber zum Verarbeiten sollte er tatsächlich vorher in den Kühlschrank. Ich habe Apfelmark verwendet und nur 100g Zucker. Mit Sahne serviert ein kleines Gedicht!

11.02.2021 22:23
Antworten
Knuffeline

Ich habe den Kuchen heute nachgebacken und mich genau ans Rezept gehalten - bis auf den Zuckerguss. Das Apfelmus (Lidl) läuft einfach raus. Unbedingt andicken vorher! Der Teig bleibt beim ausrollen ständig kleben - sollte eben wirklich vorher ruhen. Aber ich fand den Geschmack vom Teig echt enttäuschend. Schmeckt doll nach Keks und weniger nach Boden.

02.02.2021 16:20
Antworten
Rina1010

Wir lieben diesen Kuchen. Er ist auch super leckeres mit einem halben Glas Apfelmus und in der Mitte mit einem Glas angedickte Kirschen.

15.12.2020 11:23
Antworten
uzi

Äußerst lecker! Habe allerdings Butter statt der Margarine, nur etwa die Hälfte des Zuckers (65g) und ungesüßtes Apfelmark genommen. Oben drauf dann einen Zuckerguss aus 50g Puderzucker, 1 EL Zitronensaft und etwas Wasser. Super einfaches, schnelles und köstliches Rezept! Danke!

17.01.2010 17:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein toller, einfacher und leckerer Kuchen! Vielen Dank für dieses schöne Rezept! LG petite

14.12.2009 10:31
Antworten
DiNa08

Sehr, sehr lecker! Da ich nicht alle Zutaten da hatte bzw. nicht ausreichend, habe ich etwas abgewandelt. Ich habe Butter statt Magerine genommen, nur 100 g Zucker und in den Apfelmus habe ich noch 2 klein geschnittene Äpfel hineingegeben. Heute wird der zweite Kuchen gebacken und es werden bestimmt noch einige folgen. Liebe Grüße DiNa08

01.11.2009 17:00
Antworten
klangi

Ich gebe auf den Kuchen immer ein "Apfelkompott", dann schmeckt man die Äpfel besser. Der Kuchen geht sehr schnell und schmeckt frisch sooo lecker. Er ist mittlerweile der Lieblingskuchen von unserer Familie. Danke für das Rezept und liebe Grüße Klangi

17.06.2009 16:59
Antworten
heresbach

Lecker, schnell gemacht...könnte mir noch ein wenig klein geschnittenen Apfel vorstellen.Nächstes Mal. Danke und Gruß heresbach

17.05.2009 17:20
Antworten