Backen
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Frühstück
kalorienarm
fettarm
Snack

Rezept speichern  Speichern

Pizza - Muffins, ww geeignet

3P pro Stück, ergibt 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.04.2009



Zutaten

für
250 g Mehl
3 TL Backpulver
2 TL Kräuter, italienische
½ TL Paprikapulver
¼ TL Salz
1 Tomate(n)
1 Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
1 Pck. Salami (ww, 80 g)
3 EL Olivenöl
2 Ei(er)
200 ml Buttermilch
70 g Käse, geriebener bis 30% Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Backofen bei 180°C Umluft vorheizen.

Tomate, Zwiebel, Paprika und Salami in kleine Stücke schneiden.
Mehl, Backpulver, Kräuter, Paprikapulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
In einer anderen Schüssel Öl, Eier und Buttermilch (zuerst 200ml) verrühren.
Mehlgemisch, Paprika, Tomate, Zwiebel, Salami und geriebenen Käse hinzufügen und alles gut verrühren, je nach Konsistenz eventuell noch Buttermilch einrühren.

Teig in eine Silikon-Muffinform füllen und ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaputtschino78

Ist das gewollt, dass es im Inneren nicht durch wirkt? Fast wie kaltes Rührei? Ich habe mich ans Rezept gehalten, nur das es normales Öl und normale Salami war, die ich verwendet hatte. Ich bin unsicher, ob sie durch sind. Das Rezept ist wirklich sehr ansprechend und ich hatte es Probegebacken, da ich bald eine größere Party plane, zu dem es diese Muffins auch geben soll. Es wäre schön, wenn sich die jemand meldet und berichtet... Danke

31.12.2019 13:24
Antworten
na_ni1982

Der Tip ohne Muffinsförmchen zu backen war super, danke. Die Menge ergibt 12 Stück

22.12.2019 18:08
Antworten
na_ni1982

Habe noch Oregano dazugegeben und Tomatenmark. Werde diese auf jeden Fall wieder backen und ersetze dann die frische Tomate durch getrocknete Tomaten

22.12.2019 18:07
Antworten
Sandy784

Wirklich ein super einfaches, mega leckeres Rezept! Die Meute war begeistert! Die Menge war „leider“ nur zu wenig ;) Vielen Dank!

22.05.2018 18:49
Antworten
Sandy784

Wirklich ein absolut einfaches und mega leckeres Rezept. War „leider“ nur viel zu wenig für die hungrige Meute! ;) Nochmal vielen DANK!

22.05.2018 18:47
Antworten
Ällabätsch

Hallo, wirklich lecker diese Muffins und bei meinen Kindern sehr beliebt, Danke und Liebe Grüße, Nicole

21.11.2009 08:37
Antworten
Sandy2509

Hallo, nach dem neuen WW-Programm hat ein Pizza-Muffin 4 Pro-Punkte, und 2 Muffins haben 7,5 Pro-Punkte ;-) LG

16.11.2009 16:30
Antworten
Laura_Hold

Hallo Sandy, ich habe das Rezept heute ein bisschen variiert und insgesamt 8 Muffins herausbekommen: 125 g Mehl (6,5 P.) 1,5 TL Backpulver 1 TL Organo 1 TL Paprikapulver 1/2 TL Salz 1 Paprikaschote 1 Zwiebel 75 g magerer Schinken (2 P.) 1,5 EL Olivenöl (3 P.) 1 Ei (2 P.) 100 ml Buttermilch (0,5 P.) 60 g geriebener Käse, 30% (4 P.) Die Muffins genau wie im Rezept beschrieben zubereitet. Ich habe etwas mehr gewürzt, weil der Schinken nicht so würzig ist wie Salami. Dafür hat es dann aber für etwas mehr Käse "gereicht", den ich zum Schluss noch auf den Muffins verteilt habe. Insgesamt sehr leckere und saftige Muffins, denen man gar nicht anmerkt dass sie so schön fettarm sind. Vielen Dank für das Rezept, dass ich bestimmt heute nicht zum letzten Mal zubereitet habe! LG Laura

13.11.2009 15:03
Antworten
Akaiya

Hallo Sandy, deine Muffins gab es gestern bei unserer "Muffin-Party". Habe die Zutaten entsprechend verändert, da wir noch andere Muffins probieren wollten. Aber deine gehörten ganz eindeutig zu den Favoriten! Auf die Tomate habe ich verzichtet, die mögen wir nicht so. Und die Paprikaschote habe ich - wie gerade bemerkt - vergessen *sfz* Außerdem musste ich auf normale Milch zurückgreifen. Aus der Teigmasse habe ich übrigens mehr Muffins bekommen als angegeben - im Nachhinein hätte ich aber mehr Füllung je Muffin verwenden können, da sie nicht so stark aufgingen, wie ich gedacht habe. Das einzige Problem bestand teilweise im Lösen aus den Förmchen ;-) Dein Rezept bekommt von mir 4* Akaiya

22.08.2009 07:32
Antworten
Sandy2509

Hallo Akaiya, ja, das lösen ist etwas schwierig, weil den muffins das fett fehlt. deswegen habe ich mir extra eine silikon-backform gekauft. dankeschön, und freut mich, dass es geschmeckt hat. LG, Sandy

22.08.2009 14:19
Antworten