Supereinfacher Party - Backschinken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Feiern oder als deftiges Mittagessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.04.2009 551 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinebraten (Krustenbraten), gepökelt

Nährwerte pro Portion

kcal
551
Eiweiß
41,53 g
Fett
43,22 g
Kohlenhydr.
0,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen auf 220° vorheizen. Die Schwarte rautenförmig einschneiden (Vorsicht, nicht ins Fleisch schneiden) und den Krustenbraten mit der Schwarte nach oben in Alufolie wickeln. Gepökelter Krustenbraten ist in der Regel würzig genug und braucht nicht weiter gewürzt zu werden.

Den Backschinken bei 200°C auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen. Anschließend die Folie oben öffnen und den Backschinken hin und wieder mit dem entstandenen Bratensaft beschöpfen. Den Backschinken ca. 40 Minuten weiterbacken.

Nach dem Backen die Schwarte vom Backschinken abschneiden und den Backschinken in dickere Scheiben schneiden. Mit Sauerkraut und Bratkartoffeln oder einfach lecker auf einem Brötchen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karlheinz_hh

Schönes Rezept. Klappt wirklich gut. Ich habe nur die Alufolie durch Backpapier ersetzt, weil Pökelsalz und Alufolie können den Geschmack verändern. Ich habe den Schinken in einer ovalen Auflaufform zubereitet, nach 60 Minuten das Backpapier entfernt und konnte den Saft mit einem Saucenlöffel sehr gut übergießen.

12.12.2021 17:02
Antworten
radfahrensunshine

Sehr gut, klappte prima nach den Angaben. Die Gäste waren begeistert von den Brötchen mit Backschinken und Kraut.

11.12.2021 06:19
Antworten
Beeker76

Danke für die schnelle Antwort! Es gibt auch Tipps, die Schwarte vorher kurz in Brühe, Bier oder ähnliches zu kochen. Was haltet Ihr davon?

13.12.2020 13:37
Antworten
Chefkoch_Uschi

Vielleicht meinst Du das .. https://www.chefkoch.de/rezepte/2204841353420443/Einfacher-Krustenbraten.html Wegen der Kruste ist es für Dich vielleicht interessant. Liebe Grüße Uschi

13.12.2020 14:30
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Beeker, Ich würde ein Backblech vorziehen. Ein Back- oder Kuchenblech mit höherem Rand. Es ist ja in Alufolie eingewickelt. Ober/Unterhitze ist es hier, weil Heißluft dabei ständ. Viel Glück bei diesem tollen Schinken. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

13.12.2020 12:41
Antworten
alorac

hört sich gut an brauche aber mehr fleisch muß das dann länger in den ofen?? lg alorac

28.01.2011 15:14
Antworten
bibo80

Ja, müsste je nach Menge dann länger in den Ofen.

28.01.2011 18:24
Antworten
bibo80

Hatten gestern 3kg, und der Braten war nach 2h genau richtig!

29.04.2012 11:25
Antworten
jeeny0906

Super Rezept, bei und gab es letzte Wochen mit Krautsalat, Stangenweißbrot und viel Aioli und Tzaziki. Die Gäste waren begeistert :-)

30.11.2010 16:58
Antworten
Benifani

Hi, so mache ich meinen fast auch immer. Nur koche ich den kopfüber vorher mit der Schwarte noch 30 Minuten vor, damit die Schwarte toll knusprig aber nicht hart wird. nach dem Kochen die Schwarte einschneiden und dann ab in den ofen ! Gewürzt wird mit Pfeffer , Kümmel; Paprika. Manchmal bestreiche ihn zum Ende mit einer Honig Butter Marinade. Fotos sind geladen. benifani

01.10.2010 22:15
Antworten