Backen
Beilage
Kartoffel
raffiniert oder preiswert
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofenkartoffeln mit Schinkenspeck

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.05.2001



Zutaten

für
4 große Kartoffeln, festkochend
250 g Schinkenspeck
250 g Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie
1 Bund Kerbel
200 g Crème fraîche
Salz
Majoran, gerebelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und abbürsten, längs halbieren. Von dem Speck die Schwarte abschneiden, mit der Schwarte eine feuerfeste Form einreiben. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach oben hineingeben und mit Salz bestreuen. Im heißen Ofen 45 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und hacken. Den Speck würfeln und in einer Pfanne bei geringer Hitze auslassen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig braten. Petersilie und Kerbel waschen, hacken und mit der Zwiebel-Speck-Mischung verrühren.

Die Kartoffeln aus dem Ofen holen und etwas aushöhlen. Die Zwiebel-Masse in die Kartoffeln füllen, den verbleibenden Rest umverteilen. Auf jede Kartoffelhälfte einen Klecks Crème fraîche geben. Im Ofen weitere 10 Min. backen.

Mit Majoran bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Ich kochte die Kartoffel, ehe sie in den Ofen kam. Die Füllung mischte ich mit dem ausgehöhlten Kartoffelfleisch, ehe ich die Kartoffeln damit füllte. Ich konnte nicht widerstehen und raspelte vor dem Backen Käse drüber. :-) Dadurch fiel bei mir das Bestreuen mit Majoran aus. Verdiente 4 Sterne, weil sehr lecker. Gruß movostu

19.09.2017 18:05
Antworten
PettyHa

Das hört sich ja super lecker an, werd ich gleich heut abend kochen. Danke für die tolle Idee! PettyHa

06.07.2005 10:24
Antworten