Auflauf
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Schwein
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gyros - Rösti - Auflauf

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 88 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 min. simpel 22.04.2009



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, geschnetzelt und gewürzt, (Gyros)
1 Beutel Rösti
150 ml Sahne
200 g Tzatziki
1 große Zwiebel(n)
200 g Käse, geraspelter

Zubereitung

Den Gyros scharf anbraten und dann in eine Auflaufform füllen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Die Zwiebeln auf das Gyros geben. Die Sahne mit Tzatziki mischen.

Erst Käse, dann Rösti-Ecken auf die Zwiebeln schichten. Alles mit dem Sahnegemisch übergießen. Im Ofen bei 180 Grad 35 bis 40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

anima01

Ich habe es heute Mittag ausprobiert - und es schmeckt
einfach toll.

Die Mengenangabe bezieht sich im Rezept zwar auf
4 Personen, aber das ist zuwenig.

Ich habe für 3 Personen folgende Mengen gebraucht:
750 g Schweinefleisch, geschnetzelt und gewürzt, (Gyros)
1 Beutel Rösti
300 ml Sahne
300 g Tzatziki
1 große Zwiebel(n)
250 g Käse, geraspelter

Bei mir wird es dieses leckere Gericht nun öfter geben.

L.G.
anima01

05.02.2012 14:17
Antworten
missbeautiful

Hallo!

ich möchte dieses Rezept morgen ausprobieren. Ist mit den Rösti Ecken eine Packung mit der Menge 450 g gemeint?

13.02.2012 08:23
Antworten
Felice26

Sorry... war bis gerade ohne Internet :-(..
also ich nehme meistens 1 Beutel Rösti-Ecken .. können dann tiefgekühlt auf den Auflauf bevor er in den Ofen kommt..

27.02.2012 19:07
Antworten
annadi

Super lecker, aber die Menge reichte knapp für 3 Personen. Ich habe allerdings die Röstis erst aufgetaut und dann zerbröselt, das gefiel mir besser

12.11.2012 17:20
Antworten
Felice26

Hallo..
das mache ich auch schonmal.. noch einfacher gehts mit den Rösti-Beuteln die man in NL und mittlerweile auch in Deutschland von AVIGO bekommt.. da sind die Kartoffeln nur "geraspelt" drin :-)

12.11.2012 20:14
Antworten
suky1308

Beim nächsten Mal nehmen wir 1 kg Gyros und die doppelte Menge an Zaziki.. Ausserdem hab ich gefüllte Kartoffeltaschen genommen. Andere gab es bei uns nicht.

17.03.2019 13:54
Antworten
Nichtsgehtmehr

Sehr lecker! Habe 500g Tzatziki genommen und diesen mit Sahne, Cremefine und 2 zusätzlichen Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer verrührt. Statt der Zwiebel gut abgetropften Weißkrautsalat auf dem Gyros verteilt. Werde das nächste Mal mehr Gyros nehmen. Sehr lecker!

23.03.2019 22:32
Antworten
Masy

Könnte man den Tsaziki auch durch etwas anderes ersetzen?

04.04.2019 22:43
Antworten
Felice26

Evtl durch Knoblauchsauce..

05.04.2019 06:17
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten.

Gibt es bestimmt mal wieder.

Zaziki habe extra dazu gereicht.
Ich habe rohe Kartoffeln fein geraspelt und anstelle von fertigen Röstis genommenen.

Bild ist unterwegs.

🌰🍳🥚🥙🥓🥪🍜🎂🍝

25.05.2019 19:42
Antworten